Die mittelalterlichen Wochentagsbezeichnungen und ihre astrologischen Symbole

Als genealogischer Anfänger stößt man beim Studium von Kirchenbüchern oft auf vermeintlich rätselhafte Tagesbezeichnungen und -symbole. Dies ist hier kaum der Ort, episch breite Erklärungen dazu zu liefern. Hier ging es darum, eben diese Symbole zum freien Download zur Verfügung zu stellen, da sie mitunter für die grafische Darstellung von Ahnenlisten, Veröffentlichungen und dergl. ganz nützlich sein können.

 
Sonntag  Sonne  dominica, dies dominicus, feria prima, dies Solis, sonnentag, lux domini (dei)
Montag  Mond  feria secunda, dies Lunae, guter tag, mentag
Dienstag  Mars  feria tertia, dies martis, Eritag, Irchtag, Irrtag, Zinstag, Zistag, Cistag, aftermontag
Mittwoch  Merkur Merkur  feria quarta, dies mercurii, Wodenstag, Gudenstag, media septimana, mittichen, michten
Donnerstag  Jupiter  feria quinta, dies Jovis, phincztag, durnstag
Freitag  Venus  feria sexta, dies Veneris, fridach
Sonnabend Saturn  feria septima, dies sabbatinus, sabbatum, sambestag, dies Saturni, Satertag, unsen Abend

 Angaben aus: Grotefend, Taschenbuch der Zeitrechnung des deutschen Mittelalter und der Neuzeit.




Zurück zur Hauptseite