"Die kleine Sachsenreihe"

ISSN 1867-3627 

 

Bitte klicken Sie die Bilder an, um sie zu vergrössern.


 

Das FAMILIENARCHIV PAPSDORF hat es sich zur Aufgabe gemacht, seltene, vergriffene oder nicht publizierte heimat- und familienkundliche Arbeiten in Kleinstauflagen zu veröffentlichen und so einem interessierten Kreis zugänglich zu machen. Sowohl Bücher wie CDs werden selbst in Handarbeit hergestellt bzw. gebrannt. Gewinne werden nicht angestrebt, die "Kleine Sachsenreihe" ist eine Hobbyedition ohne jeglichen finanziellen Ehrgeiz. Ihr Gesamterlös (und nicht nur der Reinerlös) fließt der „Deutschen José-Carreras-Leukämie-Stiftung e.V." www.carreras-stiftung.de und anderen gemeinnützigen Leukämieforschungs- und -behandlungszentren zu.
 

Bisher sind erschienen:

1. Paul Krause, Bei uns Daheim  (Dresden 1924) Buch  

Kindheitserinnerungen des Autors, der selbst ein Papsdorf-Deszendent ist. Eine farbig-romantische Schilderung des Sachsenlandes aus der Zeit vor den beiden Kriegen. 120 Seiten.

Preis: 10.00 Euro incl. Versandkosten.

2. Detlef Papsdorf, Verkartung des Kirchenbuchs Nr. 7 Leisnig, Taufen 1755 – 1771 CD

Gegliedert nach Familiennamen der Täuflinge (Teil 1), Familiennamen aller vorkommenden Paten (Teil 2), Familiennamen der Mütter (Teil 3). 400 Seiten.

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.  

3. Friedrich Johannes Haun, Bauer und Gutsherr in Kursachsen (Straßburg 1892) Buch oder CD 

Eine völlig zu Unrecht in Vergessenheit geratene Dissertation. Was ist Kofent, was ein Hegebürge? Welche Rechte hatte ein Pferdner, welche ein Häusler nicht? Wieso durfte der Gutsherr die Lehde nicht umpflügen? All diese Fragen werden in diesem Standardwerk für bäuerliche Familienforschung ausgiebig besprochen. Das Original wurde texterkannt und mit ausführlichen Registern versehen. 123 Seiten mit einigen Lithografien. Die CD (- und nur die CD! -) wird ergänzt durch

L. Petermann, Bilder aus der Kulturgeschichte unseres sächsischen Heimatlandes (Leipzig 1913) 

Preis: 18.00 Euro (Buch) bzw. 10.00 Euro (CD) incl. Versandkosten.

4. Otto Kunzmann, Aus der Geschichte der Großgemeinde Kitzen und des Buddels (Kitzen 1954) Buch

Ein unveröffentlichtes maschinengeschriebenes Manuskript (Unikat). Nicht nur die Detailkenntnis der Ortsgeschichte Kitzens und des Buddels samt benachbarter Dörfer machen den Wert dieser Chronik aus, es ist die Akribie, mit der die Quellen für diese Arbeit ausgelotet wurden. Dr. Kunzmann war jahrzehntelang in Kitzen als Landarzt tätig und hat über 20 Dörfer medizinisch betreut. In seiner knappen Freizeit entstand das Standardwerk. Alle Fotos und Bleistiftzeichnungen des Originals wurden übernommen. 249 Seiten mit zahlreichen teils farbigen Bildern und Zeichnungen,

Preis: 28.50 Euro incl. Versandkosten.

5. Neues alphabetisches Ort-Verzeichnis des Königreiches Sachsen (Dresden 1836) CD

Einschließlich 118 Lithografien aus dem Band 1 der (alten) Kirchengalerie Sachsens von 1840. 

Preis: 10.00 Euro incl. Versandkosten.  

6. Martin Ziller, Pegau in Sachsen – Regestensammlung der Stadtbücher 137 - 144 (1558 - 1598) Buch

Zirka 1.100 Regesten, erstellt von Martin Ziller (+), Leipzig, wurden völlig neu aufgearbeitet und mit Namen- Orte- und Beruferegistern versehen. Ein wertvolles Hilfsmittel für genealogische Arbeiten in und um Pegau. 138 Seiten mit zwei Abbildungen.

Preis: 18.00 Euro incl. Versandkosten.  

7. D. Papsdorf - M. Kryzeminski, Kirchenbuch-Register Pomßen (Muldentalkreis) 1601 - 1720  Buch  

Die alphabetischen Tauf-, Trau- und Sterberegister von Pomßen wurden von mir bereits in den frühen 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts handschriftlich erstellt und jetzt, im Jahr 2004 von Manfred Kryzeminski in eine ausdruckbare Version gebracht. Zudem wurden die Trauregister auch nach den Familiennamen der Bräute organisiert.

Preis: 10.00 Euro (Paperback) incl. Versandkosten.

8. Ernst Thalmann, Die Besitzerreihen der Güter und Häuser von Oberfrankenhain (Dresden um 1950) Buch

Ernst Thalmann, Apotheker und Heimatforscher, hat in den dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Gerichtsbücher von Rochlitz, Geithain u.a. erschöpfend ausgewertet und so die lückenlose Besitzerfolgen der Güter und Häuser von Oberfrankenhain von Anbeginn der schriftlichen Nachrichten bis etwa um 1840 erstellt. Diese Fleißarbeit wurde völlig neu bearbeitet, mit aktuellen Einwohnerverzeichnissen, einer topografischen Karte, einigen Abbildungen sowie Namen-, Orte- und Beruferegistern versehen. 166 Seiten im Format A4.

Preis: 20.00 Euro incl. Versandkosten.  

9. T.F. Fischer - F. Fischer - K.F. Druschky, Die „Fischer-Chronik“ 1798 – 1881 von Oberfrankenhain Buch  

Diese von den Oberfränker Pastoren Traugott Friedrich Fischer (Vater), Friedrich Fischer (Sohn) und Karl Ferdinand Druschky von 1798 bis 1881 geführte Chronik des Dorfes und der Filialgemeinden ist nicht nur für den in Oberfranken-hain forschenden Genealogen, der mehr als nur die reinen Stämme seiner Vorfahren sucht, wertvoll. Diese Chronik enthält eine unglaubliche Fülle von lokalhistorisch bedeutsamen Fakten, gibt Hinweise auf die Wetterbedingungen und die Auswirkungen auf Ernten sowie Preise des Korns, des Gemüses und des Obstes. Auch werden sächsische, deutsche und europäische Ereignisse vorgestellt und kommentiert. Die Arbeit wurde sprachlich geringfügig bereinigt, mit Fußnoten versehen und um einige Bilder, Karten und ein Register ergänzt. 64 Seiten im Format A4.

Preis: 13.00 Euro incl. Versandkosten.  

10. Sachsens Kirchengalerie Band 10 - Die Inspektionen Penig, Rochlitz, Colditz und Waldheim  (Dresden um 1840) CD

Derzeit kostet ein solcher Band, wenn überhaupt antiquarisch verfügbar, etwa 900 Euro. Meistens werden die wenigen noch erhältlichen Bände wegen ihrer wunderschönen Lithografien ausgeschlachtet – das bringt mehr Geld! Ein recht gut erhaltener Band wurde eingescannt und nun als CD angeboten.

Das Gesamtverzeichnis der Bände von Sachsens Kirchengalerie ("Alte Kirchengalerie") finden Sie hier

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.  

11. Max Schubert, Die Ortschronik von Domnitz-Dalena im Saalkreis (Domnitz 1910 ff.) Buch

Diese „ausländische“ Dorfchronik hat in der kleinen Schriftenreihe ihre Daseinsberechtigung, da in ihr meine Vorfahren Penne erwähnt werden. 130 Seiten, erweitert um ein Namenregister.

Preis: 16.00 Euro incl. Versandkosten.  

12. Ernst Zachariae, Rheinreise 1844 (Camburg 1845) Buch

Im Spätsommer 1844 unternahmen der Lehrer und spätere Pfarrer Ernst Zachariae mit seinem Freund Lindig eine dreiwöchige Reise von Camburg in Thüringen zum Rhein und zurück. Diese rund 1000 km lange Strecke wurde mit Pferdefuhrwerk, Kutsche, „Dampfwagen“, Dampfschiff, „Omnibus“ insbesondere aber mit „Schusters Rappen“ (rund 500 km) bewältigt und führte über Jena, Saalfeld, Sonneberg, Coburg, Bamberg, Würzburg, Aschaffenburg, Hanau, Frankfurt/ M., Mainz, Rüdesheim, Bingen Koblenz und zurück. Ein wunderschönes lesenswertes Zeitdokument! Textlich aufgearbeitet, versehen mit vielen zeitgenössischen Bildern, einem Stammbaum Zachariae, Landkarte mit eingezeichneter Reiseroute und Registern sowie der Kopie des Originals! Einschließlich Nachträgen 124 Seiten.  

Preis: 17.00 Euro incl. Versandkosten.  

13. Neue Sächsische Kirchengalerie – Die Ephorie Grimma links der Mulde (Leipzig 1911) CD

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Albrechtshain - Altenbach - Altenhain - Ammelshain - Beiersdorf- Belgershain - Bennewitz - Bernbruch - Beucha - Borsdorf - Brandis - (Colditz) - Deuben - Eicha - Erdmannshain - Fuchshain - Gerichshain - Glasten - Grethen - Grimma - Großbardau - Großbothen - Großbuch - Großsteinberg - Grubnitz - Hohnstädt - Kleinbardau - Kleinpösna - Köhra - Leulitz - Lindhardt - Machern - Naunhof - Nepperwitz - Nimbschen - Otterwisch - Pausitz - Polenz- Pomßen - Püchau - Rohrbach - Schmölen - Schönbach - Schwarzbach - Seelingstädt - Seifertshain - Staudnitz - Stockheim - Thierbaum - Threna - Trebsen - (Wurzen) – Zweenfurth. Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier.

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.  

14. Neue Sächsische Kirchengalerie, Ephorie Oschatz (Leipzig 1901) CD

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Ablaß - Altmügeln - Bloßwitz mit Mautitz - Borna - Bucha - Calbitz mit Malkwitz - Canitz - Cavertitz mit Olganitz  Collm mit Lampersdorf - Dahlen - Ganzig mit Lonnewitz - Gohlis - Großböhla - Hof - Jahna - Kiebitz - Kreinitz mit Jakobsthal - Laas mit Zaußwitz - Lampertswalde - Limbach - Liptitz - Lorenzkirch - Luppa - Mahlis - Merkwitz mit Altoschatz - Mügeln - Naundorf mit Hohenwussen – Oschatz - Schmannewitz mit Ochsensaal - Schrebitz mit Gallschütz - Schweta - Sörnewitz - Sornzig - Strehla - Terpitz mit Schmorkau - Wellerswalde mit Liebschütz - Wermsdorf - Zöschau. 

Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden. 

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier.

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.  

15. Johann Gottlob Klingner, Sammlungen zum Dorf- und Bauren-Rechte (Leipzig 1749) CD

Dieses 1749 in Leipzig erschienene Werk besteht aus vier Bänden und umfaßt knapp 4.000 Seiten. Es war die alleinige Grundlage der oben unter Pos. 3 genannten Dissertation "Bauer und Gutsherr in Kursachsen" von Johannes Haun. Ein Reprint des Originalwerkes wurde im Jahr 1969 vom damaligen Zentralantiquariat der DDR verlegt. Die hier angebotene CD-Version wurde vom Rechtsnachfolger des ZA lizenziert. Der ernsthafte Familien- und Heimatforscher findet darin alles über das sächsische Landleben vergangener Zeiten. 

Band 1: Vom Ursprung und der Beschaffenheit der Dörfer und deren Einwohnern - Vom Vorzug und Nutzen des Bauernstandes - Von den verschiedenen Arten der Bauern und ihrer Dienste - Vom Richter, Schöppen, Heimbürgen, Bauer- und Rügemeister - Vom Gemeindesyndicus und Generalsyndikaten - Von den Bauernzusammenkünften - Von Kirchvätern und deren Verwaltung - Vom Klingelbeutel oder Zymbelsäckel - Von Kirchmessen - Von den Handwerkern in den Dörfern - Von der Dienstbarkeit der Dorfuntertanen - Von den Baudiensten - Vom Gesinde-Dienstzwang - Vom Viktualien-Angebot Von den übrigen Pferdefronen und Spanndiensten - Von Leib-, Hand und Fußdiensten - Von den ganz, teilweise oder zu gewissen Zeiten von Fronen verschonten Gütern und Personen - Von seltsamen Diensten und Abgaben auch Geld-, Frucht-, Vieh- und anderen Zinsen - Von Hausgenossen - Von den Bauern-Auszügen, die sie in verkauften Gütern genießen - Von den Feldern, Pertinenz- und Beistücken und derem Vereinzeln - Vom Sömmern der Felder - Von Wiesen, Gärten und Gräserei. 

Band 2: Von Trift, Hutung, Koppeltrift, Koppelhutung, Triftwegen - Vom Schäfereirecht, Pferch- und Hüttenschlag - Vom Recht Vieh zu halten - Von Schäfern und Hirten und deren Lohn - Vom Pfändungsrecht - Vom Umreißen der Lehden und Veränderung der Grundstücke - Vom Zehntrecht.

Band 3: Von der Ober-, Erb- und niederen Gerichtsbarkeit - Von den Eingriffen in die Gerichtsbarkeit - Von der Bestrafung der Hurerei - Von der Nutzung der Gerichtsbarkeit - Von den Beschwerungen der Gerichtsbarkeit - Von Gefängnissen und Bewachung der Missetäter - Von den Inquisitions- und peinlichen Kosten - Vom Behaupten und Erhalten der zustehenden Gerichtsbarkeit - Vom Verlieren der Gerichtsbarkeit - Von den Jahr-, Ding- und Rügegerichten - Von der Dorf-Gerichtsverwaltung - Vom Abdanken der Gerichtspersonen - Von den Gehilfen bei der Gerichtsbarkeit. 

Band 4: Von der Erbhuldigung - Von der Lehnware - Vom Abzugsgeld - Vom Mühlenrecht - Vom Brau-, Bier- und Branntwein-Schankrecht - Von Backzwang-Häusern.

Preis: 27.00 Euro incl. Versandkosten.  

16. Neue Sächsische Kirchengalerie, Ephorie Leisnig (Leipzig 1900) CD

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Altenhof – Altleisnig – Beerwalde mit Tannenberg – Bockelwitz mit Börtewitz – Bockendorf – Döbeln – Dürrweitzschen – Etzdorf – Gersdorf – Gleisberg – Greifendorf – Großweitzschen – Grünlichtenberg – Hainichen – Hartha – Knobelsdorf mit Otzdorf – Langenstriegis – Leipnitz - Marbach – Mochau – Mockritz – Niederstriegis – Pappendorf - Reinsdorf – Rittmitz – Roßwein – Schönerstädt mit Seifersdorf – Schweikershain – Simselwitz – Sitten – Technitz – Tragnitz – Waldheim – Schloßkapelle Ehrenberg – Wendishain – Ziegra – Zschaitz – Zschoppach – Schloß Waldheim – die kgl. Landesanstalt zu Hochweitzschen. Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.  

17. Mitteilungen des Geschichts- und Heimatvereins Leisnig CD

In den Jahren 1868 bis 1940 erschienen insgesamt 19 Hefte dieser großartigen heimatkundlichen Schriftenreihe, die antiquarisch nur sehr teuer und – insbesondere Heft 14 – schwer zu erhalten ist. Nicht nur für Leisnig-Fans!

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.  

18. Neue Sächsische Kirchengalerie, Ephorie Borna (Leipzig um 1900) CD

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Borna - Altmörbitz - Audigast - Auligk - Benndorf - Bocka - Breitingen - Breunsdorf mit Heuersdorf - Bubendorf - Buchheim mit Ballendorf - Costewitz - Deutzen - Elstertrebnitz - Eschefeld - Eula mit Thierbach - Flößberg - Frohburg - Gatzen - Gnandstein - Görnitz - Greifenhain -Groitzsch - Großhermsdorf - Großpöztschau mit Espenhain - Großstorkwitz – Hain mit Kreudnitz - Hohendorf - Kieritzsch - Kitscher - Kohren – Lausigk (heute Bad Lausick) mit Etzoldshain - Lobstädt - Medewitzsch mit Pulgar - Michelwitz - Mölbis - Nenkersdorf - Neukirchen mit Schönau - Oelzschau - Pegau - Pödelwitz - Prießnitz mit  Elbisbach - Ramsdorf - Regis - Roda - Rötha - Rüdigsdorf-Neuhof mit Pflug - Ruppersdorf - Steinbach und Lauterbach - Stöntzsch und Werben - Trachenau - Trages mit Hainichen - Trautzschen - Wiederau - Witznitz - Wyhra - Zedlitz - Zöpen mit Großzössen.

Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.  

19. Neue Sächsische Kirchengalerie, Ephorie Freiberg (Leipzig 1901) CD

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Freiberg - Berthelsdorf - Bräunsdorf - Cämmerswalde - Clausnitz - Colmnitz - Conradsdorf - Deutschneudorf - Dorfchemnitz - Dörnthal - Erbisdorf mit St. Michaelis - Freiberg (Dom, St.Petri, St.Nicolai, St.Jacobi, St.Johannis) - Großhartmannsdorf mit Gränitz - Großschirma mit Rothenfurth - Großwaltersdorf - Hallbach - Helbigsdorf - Kleinwaltersdorf mit Kleinschirma - Krummenhennersdorf mit Oberschaar - Langenau - Langhennersdorf - Lichtenberg mit Weigmannsdorf - Mulda - Naundorf - Neuhausen - Niederbobritzsch - Niederschöna - Oberbobritzsch - Oberneuschönberg - Oberschöna mit Linda und Wegefarth - Pfaffroda - Sayda - Seiffen - Tuttendorf - Voigtsdorf - Weißenborn – Zethau. Hinweis: neben der eigentlichen Ephorie Freiberg ist noch in der zweiten Abteilung die "Königliche  amtshauptmannschaftliche Delegation Sayda" dargestellt.)

Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.  

20. Johann Andreas Haferkorn, Kurze Lebensgeschichte bis in mein 28. Jahr Buch

Dieser im Jahr 1800 handgeschriebene Lebenslauf des „Kinderlehrers in Gorschmitz bei Leisnig“ beginnt mit dem Eingeständnis: “…ich bitte den geneigten Leser, die gemachten Schreib- und Sprachfehler mir als einem Landschul- lehrer gütigst zu verzeihen…“. Ein wunderschönes kleines Zeitdokument aus dem Raum Leisnig.   

Preis: 10.00 Euro (Paperback) incl. Versandkosten  

21. Albert Schiffner, Beschreibung von Sachsen und der Ernestinischen, Reußischen und Schwarzburgischen Lande (Dresden 1840)  CD

Neben detaillierten Angaben zu den Orten der im Folgenden aufgeführten sächsischen und thüringischen Gebiete macht der Schiffner im allgemeinen Teil alle nur denkbaren Angaben zur Landeskunde (einschließlich Maßen, Gewichten, Geldwesen im Erfassungsgebiet), die hier nicht im einzelnen aufgelistet werden können.    

Preis: 20.00 Euro incl. Versandkosten.  

22. Paul Sartori, Sitte und Brauch (Leipzig 1910) - Oskar Seyffert, Von der Wiege bis zum Grabe (Wien um 1910) CD  

In dem dreibändigen Werk von Paul Sartori werden Sitten und Gebräuche im gesamten deutschsprachigen Raum geschildert und ihre Herkunft erläutert. Eine fantastische Trilogie für alle diejenigen, die nicht nur stupide Ahnenlisten sammeln, sondern sich insbesondere für die Lebensumstände ihrer Vorfahren und das frühere Leben schlechthin interessieren.

Band 1: Die Hauptstufen des Menschendaseins (Geburt und Kindheit – Hochzeit – Tod und Begräbnis )

Band 2: Leben und Arbeit daheim und draußen (Haus und häusliches Leben – Ackerbau und Ernte – Haustiere und Viehzucht – einzelne Tätigkeiten und Berufe – Gemeinschaftsleben und Geselligkeit)

Band 3: Zeiten und Feste des Jahres (Winter – Vorfrühling- Frühling- Sommer- Herbst).

Das Original umfaßt 768 Seiten, verfügt über einen großen Quellenapparat, der seinerseits eine wahre Fundgrube für weitergehende Informationen ist. Das Gesamtwerk wird durch ein umfangreiches Sachwortregister erschlossen.  

Neu! Ohne Aufpreis ist der CD nun auch die 72-seitige Fotosammlung "Von der Wiege bis zum Grabe - Ein Beitrag zur sächsischen Volkskunst" von Oskar Seyffert nebst Vorwort zugefügt worden. Diese Bildtafeln (sechs davon in Farbe) zeigen Bauernhäuser, bäuerliche und häusliche Gerätschaften, Möbel, Spielzeug u.v.m. aus dem 18. und 19. Jahrhundert und bereichern und ergänzen die mehr theoretischen Ausführungen von Sartori in idealer Weise.

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.  

23. Johann Kamprad, Leisnigker Chronica (Leisnig 1753) Buch oder CD

Inhalt (verkürzt): Inhaltsverzeichnis - Name der Stadt - Lage der Stadt - Ursprung und Erbauung -  Glück, Aufnehmen, Nahrung - Vorstädte – Stadtwappen - Schloß Mildenstein - Regenten – Stadtrat – Ratsgüter – Baccalaureaten – Religionssachen - geistliche Gebäude - geistliche Personen - sonstige – Bedienstete - geistliche und bürgerliche Ordnung - Begnadigungen, Vermächtnisse, Kollekten - kurfürstliches Amt - Kloster Buch - Pfarreien der Superintendentur - Leisniger Gelehrte – Annalen - Die Stadt Colditz – Nachträge - Register Leisnig - Register Colditz.

Das Original umfaßt 652 Seiten. Die digitale Form ist durch Bookmarks und ein völlig neu erstelltes Register erschlossen.

Angefügt wurden: 1. eine Reproduktion des berühmten Kamprad’schen Stadtplans von Leisnig aus der gleichen Zeit (dieser Stadtplan weist alle Hausbesitzernamen auf, die wiederum durch ein beigefügtes alphabetisches Register erschlossen werden) und 2. die Reproduktion einer zeitgenössische Karte des obersächsischen Kreises des Augsburger Kartographen Matthäus Seutter (1668 – 1757)

Preis: 18.50 Euro (CD) bzw. 35.00 Euro (Buch) incl. Versandkosten.

24. Neue Sächsische Kirchengalerie – Die Ephorie Grimma rechts der Mulde CD  

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Böhlitz – Börln – Burkartshain - Cannewitz - Colditz - Collmen - Dornreichenbach - Döben - Erlbach - Falkenhain - Fremdiswalde - Großzschepa - Höfgen - Hohburg - Körlitz - Kühnitzsch - Kühren - Lastau - Lüptitz - Müglenz - Mutzschen - Neichen - Nemt - Nerchau - Nischwitz - Obernitzschka - Ragewitz - Röcknitz - Sachsendorf - Thallwitz - Thammenhain - Wasewitz - Wurzen - Zschadraß - Zschirla - Zschorna.

Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.

25. Philipp Carl Gotthard Karche, Die Geistlichkeit des Herzogtums Coburg seit dem Zeitalter der Reformation CD

Vor über zwanzig Jahren ließ ich einen Sicherungsfilm der Handschrift von Philipp Carl Gotthard Karche "Die Geistlichkeit der Herzogtums Coburg seit der Reformation", die sich als Unikat im Stadtarchiv Coburg befindet, anfertigen. Ich habe diesen Film nun digitalisiert und biete ihn als CD an. Das dürfte für alle diejenigen, die Pastoren im Raum Coburg haben, nicht uninteressant sein. Sehr wichtig: die digitale Kopie gibt natürlich nicht mehr her als das Original. Die Körnung des alten Mikrofilmes begrenzt auch die moderne digitale Aufbereitung - mitunter ist die Lesbarkeit leider eingeschränkt!

Ortsverzeichnis: Coburg (Superintendentur, Generalsuperintendentur, Hofprediger, Diakonen St. Moriz, Veste) - Ahlstadt/ Grattstadt - Ahorn - Breitenau - Buch/ Forst - Ebersdorf - Einberg - Elsa - Fechheim - Gauerstadt - Gestungshausen - Gleusen/ Mupperg - Großgarnstadt - Großheirath - Großwalbur - Grub/ Forst - Heldritt - Meeder - Neuses - Neustadt/ Heide - Niederfüllbach - Oettingshausen/ Ottowind - Rodach - Roßfeld - Rottenbach - Scherneck/ Rossach - Scheuerfeld - Seidmannsdorf - Sonnefeld - Unterlauter - Untersiemau - Watzendorf - Weißenbrunn/ Wald - Weitramsdorf/ Schlettach - Wiesenfeld.  

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.

26. Franz Ludwig Siegel, Oschatz in den Tagen des 7. - 28. September 1842 CD

Die ausführliche Schilderung des Stadtbrandes, Auflistung sämtlicher geschädigter Hausbesitzer und derem Familien-stand. Auflistung, Katasternummern sowie Lage der teilweise bzw. völlig zerstörten Häuser, ihr Versicherungswert, sowie die ausgezahlte Versicherungssumme. Eine Karte von Oschatz in den Ringmauern.

Preis: 10.00 Euro incl. Versandkosten.    

27. Matrikel der drei Fürstenschulen Schulpforta – Meißen – Grimma CD

Herzog Moritz von Sachsen verfügte 1543 die Neugründung der drei Landesschulen Pforta, Meißen und Merseburg. Da letztere nicht realisiert werden konnte, wich man 1550 auf Grimma aus. Alle Schulen etablierten sich in säkularisierten Klöstern (St. Marien, St. Afra, St. Augustin). Die Schulmatrikel wurden zusammengestellt von: 1. Max Hoffmann (Pforta), 2. August Hermann Kreyßig (Meißen), 3. Paul Hermann Kreyßig (Nachträge I und II Meißen), 4. Albert Fraustadt (Grimma) und erstrecken sich über den Zeitraum der Schulgründung bis 1900 (Grimma, Meißen) bzw. 1893 (Schulpforta). (Vgl. dazu auch Nr. 38 - Corpus Juris Ecclesiastici Saxonici).

Auf 518 Seiten (plus Vorwort und 45seitigem Register) bietet dieses schöne alte Werk eine Fülle von Informationen aus Kirche, Schule, sozialem Leben in Sachsen. Der Ordnung der drei sächsischen Fürstenschulen (siehe Nr. 27) widmet das Buch ganze 38 Seiten Text!

Preis: 25.00 Euro incl. Versandkosten.  

28. C. G. Th. Chladenius, Materialien zur Großenhayner Stadtchronik (Pirna 1788) CD

Die Chronik besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil enthält die Kapitel: Von dem Namen der Stadt Großenhayn - Von dem Ursprunge und dem vormaligen großen Gözendienste bey der Stadt - Von der Erbauung der Stadt - Von der Lage, Größe und den Vortheilen der Stadt - Von dem ehemaligen Schlosse, Festung und dem Militair - Von dem ehemaligen Collegiatstift zu St. Georgen - Von dem ehemaligen Mönchskloster - Von dem Nonnenkloster - Von den Calandbrüdern - Von der Pfarrkirche - Von der Catharinenkirche und acht anderen Capellen - Von dem geistlichen Ministerio, der Superintendentur und Dioezes - Von der Stadtschule - Von dem churfürstlichen Amte Hayn mit Morizburg und einbezirkten Rittergütern - Von anderen churfürstlichen Expeditionen - Von dem Stadtrathe - Von allhiesigen Gelehrten - Von Künstlern, Kaufleuten, Handwerkern und dem jezigen Nahrungszustande der Stadt. Der zweite Teil enthält die "Großenhayner Jahrbegebenheiten" von 1240 bis 1787 sowie eine "Anzeige der merkwürdigsten Jahrbegebenheiten und Ereignisse" (Register).     

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.

29. Doris Rummel - Geschichte der Kirchengemeinden Prießnitz, Elbisbach und Nenkersdorf  (Bellersheim 2006) Buch 

Die engagierte Ehefrau eines Landpfarrers schildert ihre Erlebnisse während der 35jährigen Amtszeit ihres Gatten als Seelsorger dreier westsächsischer Landgemeinden von 1963 bis 1998. Ein faszinierender "Augenzeugenbericht", der durch zahlreiche meist farbige Fotografien und zahlreiche lokalhistorisch relevante Dokumente (Sachsens Kirchengalerie; Neue Sächsische Kirchengalerie; Steche, Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler Sachsens; Extrakt aus dem "Dehio"; Vortrag zur 900-Jahrfeier von Nenkersdorf;  Beschreibung der 27 Theologenbildnisse in der Annenkirche von Prießnitz uam.  ergänzt wird, 174 Seiten.

Preis: 18.00 Euro inkl. Versandkosten.

30. Mitteilungen des Wurzener Geschichts- und Altertumsvereins (Bellersheim 2006) CD

Die CD enthält die insgesamt sieben Hefte der zwischen 1910 und 1928 von Otto Eduard Schmidt (Kursächsische Streifzüge!) und Prof. Dr. Erst Mäschel herausgegebenen drei Bände mit insgesamt rund 970 Seiten einschließlich eines Gesamtregisters.

Beigefügt wurden eine Festschrift zum 47. Glasertag vom 5. bis 7. Mai 1928 in Wurzen, die Festschrift zur 50-Jahr-Feier des Staatsgymnasiums Wurzen 1933 sowie das 280seitige Werk "Wurzener Heimat" - Eine Sammlung heimatkundlicher Aufsätze, Dichtungen und Sagen aus dem Jahr 1933.

Auszug aus dem Gesamtinhaltsverzeichnis der "Mitteilungen":

Geologisches aus Wurzens Umgebung - Die Vogelwelt Wurzens und seiner Umgebung - Sorbische Ortsnamen der Wurzener Pflege - Die Wurzener Ratswahlen 1637-1832 - Wurzen in der Franzosenzeit - Über Vorgänge in Wurzen während der Revolutionszeit der 1848/49er Jahre - Karl Wilhelm Ferdinand von Funck - Die Burgwarde Wurzen und Püchau und das "Wurzener Land" in ihren politischen und kirchlichen Beziehungen - Wurzener Innungsleben im 17. und 18. Jahrhundert - Der Bauer der Wurzener Pflege in alten Tagen - Aus Chroniken und Archiven, schriftlicher und mündlicher Überlieferung - Museen und Sammlungen in Wurzen und Umgebung - Die Burgwarde Wurzen und Püchau und das "Wurzener Land" - Ungedruckte Urkunden vom Kloster Sitzenroda - Der Grenzverlauf zwischen den Ämtern Grimma und Wurzen im 16., 17. und 18. Jh. und seine Bedeutung für die sächsische Amtsverfassung - Die Mutzschener Pietisten - Erinnerungen an 1813 - Theodor Uhlig - Aus Wurzens Umgebung - Die Jubelfeier des Wurzener Domes - Das Jacobstor – Die Pfründen der Stiftskirche U.L.Frauen in Wurzen - Uradel der Wurzener Pflege - Würdenträger und Mitglieder des Wurzener Stiftkapitels bis zur Kapitulation - Was die Protokolle der ersten Lokalvisitationen (1577/78) aus dem Amt Wurzen und seinen Grenzgebieten von Kirche und Schule zu berichten wissen - Wurzen im 30jährigen Krieg - 
Wurzen im Weltkrieg - Die Wurzener Pflanzenbeete - Die Wurzener Landschaft - Inhalt der Sonntagsbeilage zum Wurzener Tageblatt vom 16. August 1914 - Der Wurzener Dom vor 1880 - Karte der ältesten Pfarrsprengel und wüsten Marken im Land Wurzen - Martin Luther und Wurzen - Die Lutherfeier in Wurzen vor hundert Jahren - Die Einführung der Reformation in Stift, Stadt und Land Wurzen 1542 - Alte Grabdenkmäler in und um Wurzen - Richard Püttner - Kulturgeschichtliches aus Wurzen und Umgebung - Zum Wurzener Heimatmuseum - Zu den Bildern und Zeichnungen Richard Püttners im Heimatmuseum Wurzen - Kurzgefaßte Wurzener Schulgeschichte bis zur Mitte des 19. Jh. - Der Bronzeprachtfund von Canitz a.d.Mulde - Der "Heidenberg", eine bronzezeitliche Siedlung vor Roitzsch bei Würzen - Die Liegenbank - Von alten Heerstraßen und Herbergen
Gibt es Fortsetzungen zu Schöttgens Chronik? - Zur Vereinigung mitteldeutscher Ortsmuseen 1920-25 - Verzeichnisse heimatkundlicher Aufsätze und Berichte der Jahre 1923-1926 - Der slawische Sonnenmühlwall bei Oelschütz an der Mulde - Ein Bischofsbesuch in Würzen im 12. Jh. - Ein Wurzener Stadtkind im Altarbild zu Schönau bei Leipzig - Erinnerungen an 1866 - Wurzen im 30jährigen Krieg - Über die Bedeutung der Namen "Liegenbank" und "Nelke" - Verzeichnisse heimatkundlicher Aufsätze und Berichte des Jahres 1927 - Gesamtregister. 

Preis: 25.00 Euro inkl. Versandkosten.

31. Rüdiger Berthold, Register der Aufgebote und Beerdigungen der Stadt Leisnig in Sachsen 1637 - 1720 (Bellersheim 2006) CD

Die CD enthält die Aufgebote in chronologischer und alphabetischer Reihenfolge (nur nach Bräutigamen, nicht nach Bräuten!) und die Beerdigungen in chronologischer und alphabetischer Ordnung. Da die pdf-Dateien auf Word-Dokumenten beruhen, ist natürlich eine Volltextsuche möglich. Insgesamt sind auf der CD 702 Registerseiten zu finden. Dies ist der Grund, weshalb hier von dem ursprünglichen Vorhaben eine Printversion anzubieten, abgesehen werden mußte. Zusätzlich zu den Registern finden sich auf der CD Bildnis und Leichenpredigt eines berühmten Sohnes der Stadt Leisnig, des Zerbster Superintendenten Johann Andreas Kunath (Kunad).  

Preis: 18.50 Euro inkl. Versandkosten.

32. Georg Erler, Die Matrikel der Universität Leipzig 1409 - 1809 CD

Enthält die sechs Bände der "Matrikel der Universität Leipzig 1409 - 1559" und der "Jüngere Matrikel der Universität Leipzig 1559 - 1809" von Georg Erler aus dem Jahr 1895 bzw. 1909. Im Einzelnen: Matrikel Band I: Immatrikulationen 1409-1559, Band II: Die Promotionen 1409-1559, Band III: Register (Namen/ Orte) - Jüngere Matrikel Band I: Immatrikulationen Wintersemester 1559 - Sommersemester 1634, Band II WS 1634 - SS 1709, Band III WS 1709 - SS 1809.

Preis: 27.00 Euro inkl. Versandkosten. 

33. Neue Sächsische Kirchengalerie – Die Ephorie Meißen CD

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Beicha – Bieberstein – Blankenstein – Boritz – Brockwitz – Burkhardswalde – Constappel – Coswig – Deutschenbora – Dittmannsdorf – Dörschnitz – Gröbern mit Großdobritz –  Grumbach – Herzogswalde – Hirschfeld –Heynitz – Kesselsdorf - Krögis – Leuben – Limbach – Lommatzsch – Meißen -  Miltitz –  Naustadt – Neckanitz – Neukirchen - Niederau mit Oberau – Nossen – Obergruna – Planitz – Raußlitz – Reinsberg – Röhrsdorf – Rothschönberg – Rüsseina – Siebenlehn – Sora – Staucha – Striegnitz - Tanneberg – Taubenheim - Unkersdorf – Weinböhla -  Weistropp - Wendischbora - Wilsdruff - Zadel - Zehren - Ziegenhain - Zscheila - Zschocha.  

Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 18.50 Euro inkl. Versandkosten. 

34. Otto Henze jr, Die Familie Henze Ostrauer Stammes - Zum Andenken an den Familientag der Familie Henze 1910 (Leipzig 1910) CD

Es handelt sich um die Digitalisierung meines eigenen Exemplares dieses sicherlich äußerst seltenen Buches mit sehr vielen handschriftlichen Ergänzungen eines früheren Besitzers. Neben Vorwort, Einleitung, Schlußwort und einem reichhaltigen (ebenfalls handschriftlich ergänztem) Namensregister enthält das 75-seitige Buch die Hauptkapitel: Ostrauer Hauptlinie - Merkwitzer Linie - Höhnstedter Linie - Ostrauer Nebenlinie - Werbener Linie - Trebitzer Linie. 

Preis: 10.00 Euro inkl. Versandkosten.

35. R. Steche - C. Gurlitt, Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen (Dresden 1882 - 1923) CD 

Von den insgesamt erschienenen 42 Heften sind derzeit lieferbar (AH = Amtshauptmannschaft):

CD 1: AH Borna - AH Grimma - AH Leipzig [Leipzig-Land] - AH Oschatz I und II

CD 2: AH Auerbach - AH Döbeln - AH Glauchau - AH Oelsnitz - AH Plauen - AH Rochlitz - AH Zwickau

CD 3: AH Großenhain [Großenhain-Land] 

Eine Auflistung aller besprochenen Orte innerhalb der aufgeführten Amtshauptmannschaften finden Sie hier

Preis (pro CD): 27.00 Euro inkl. Versandkosten. Bei Abnahme aller CDs 65.00 Euro inkl. Versandkosten.

36. A. Schumann - A. Schiffner, Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen (Zwickau 1814 - 1833) CD (Satz mit 3 CD)

Das 18-bändige Lexikon (einschließlich fünf Supplementbänden) beinhaltet "eine richtige und ausführliche geographische, topographische und historische Darstellung aller Städte, Flecken, Dörfer, Schlösser Höfe, Gebirge, Wälder, Seen, Flüsse sc. gesammter Königl. und Fürstl. Sächsischer Lande, mit Einschluß der Fürstenthümer Schwarzburg und Erfurt, so wie der Reußischen und Schönburgischen Besitzungen" und ist rund 16.000 Seiten stark. 

Hier wird nun wirklich jede "Kuhbläke" besprochen. Ein Beispiel: "[Die] Ketzergasse oder Kötzergasse stößt östlich daran [gemeint ist das Fleischerhaus des Dorfes Leuben] und beide bilden ein Dorf und eine Gemeinde. Hier sind eine Mutterkirche und eine Schule, auch ein Spital. Die Kirche steht auf einer sogenannten Wendenschanze. Der hiesige Pastor muß in der Kapelle des Herrenhauses zu Schleinitz jedesmal, wenn der Besitzer zum Abendmahle gehet, Gottesdienst halten. Die Kollatur hat besagter Rittergutbesitzer...". 

Preis: 65.00 Euro inkl. Versandkosten.

37. Neue Sächsische Kirchengalerie – Die Ephorie Glauchau (Leipzig 1910) CD  

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Callenberg - Callnberg - Dennheritz - St. Egidien - Gersdorf- Gesau - Glauchau - Heinrichsort - Altstadt Waldenburg mit Niederwinkel - Bernsdorf - Hohndorf - St. Christophorie zu Hohenstein-Ernstthal - Langenberg - Langenchursdorf - Meerane - Mülsen St. Jakob - Mülsen St. Michael - Mülsen St. Niclas - Jerisau mit Reinholdshain - Franken - Lobsdorf mit Niederlungwitz - Neukirchen - Lichtenstein - Niederschindmaas- Oberlungwitz - Oberwinkel mit Grumbach - Oberwiera - Rödlitz - Remse mit Weidensdorf - Schönberg mit Pfaffroda - Schlunzig - Tettau - Thurm - Waldenburg - Schwaben - St. Trinitatis zu Hohenstein-Ernstthal - Wernsdorf - Waldsachsen - Wehrdigt - Ziegelheim. 

Mit zahlreichen Abbildungen, die separat und höher als der Text aufgelöst und gescannt wurden.  

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.

38. Corpus Juris Ecclesiastici Saxonici oder Churfl. Sächs. Kirchen=Schulen=Ordnungen (Dresden 1708) CD  

Auf 518 Seiten (plus Vorwort und 45seitigem Register) bietet dieses schöne alte Werk eine Fülle von Informationen aus Kirche, Schule, sozialem Leben in Sachsen. Der Ordnung der drei sächsischen Fürstenschulen (siehe Nr. 27) widmet das Buch ganze 38 Seiten Text! Dem Buch ist ein sehr schöner "Baum der angebohrnen Schwerdt=Magen und Spiel=Magen" beigefügt, der unten als Leseprobe eingesehen werden kann. Hier folgt ein Schlagwort-Auszug aus dem erwähnten Register: 

Abendmahl - Abergläubige Dinge - Agende - Absolution - Almosen - Aposteltage - Artikel - Bann - Begräbnis - Beichte - Beruf (Kirchendiener) - Besoldung (Kirchendiener) - Betglocke - Bettler - Blutschande - Brot - Bücher - Bürgerrecht - bürgerliche Nahrung - Buße - Chemnitz - Copulation - Cymbelbeutel (Klingelbeutel) - Diakon - Dorfküster - Dotale - Ehebruch - Ehegatte - Ehegelöbnis - Eheleute - Eheordnung - Ehesachen - Eingepfarrte - Einigkeit - Eltern - evangelische Lehre - Examen - Fastengebet - Feiertage - Feste - Fluchen - Freiheiten - Fron - Fürstenschulen - Gärtner - Gebet - Gebühren - Gelehrte - Gemeindebier - Generalartikel - Gerichtsherren - Geschenke - Getreidezins - Gevatter - Glocken - Gnadenjahr - Gottesdienst - Gottesfurcht - Gotteskasten - Gotteslästern - Gräber - Güter (wüste) - Hausgenossen - Häusler - Heilige Schrift - Hochzeit - Hochzeitsgeschenk - Hospital - Hospitalmeister - Hospitalvorsteher - Hufengroschen - Hurerei - Inventar (Kirchen und Pfarren) - Investitur - Jahrmarkt - Jungfernschule - Kantor - Kanzel - Kastenvorsteher - Katechismus - Kinder - Kirche - Kirchenbuße - Kirchendiener - Kirchenzeremonie - Kirchengut - Kirchhof - Kirchenholz - Kirchenrechnung - Kirchenschulden - Kirchmeß - Kirchenstühle - Kirchner - Kirchvater - Kirchenvorsteher - Kranke - Klingelbeutel - Kollator - Kollekte - Komödie - Kommunikant - Konsistorialordnung - Küster - Landstreicher - Laßgut - Leichenpredigt - Lied - Litanei - Luxus - Marienverkündigung - Mette - Mist - Mühle - Nottaufe - Notzucht - Oberkonsistorium - Opferpfennig - Organist - Papsttum - Pate - Patengeld - Pfarracker - Pfarrdotal - Pfarrer - Pfarrgebäude - Pfarrgut - Pfarrherr - Pfarrholz - Pfarrkinder - Pferdearbeit - Pfingstbier - Predigt - Religion - Rockenstube - Sabbat - Sakrament - Saufen - Scheidabend - Schuldiener - Schule - Schüler - Schulmeister - Schulordnung - Schulverwaltung - Schwängerung - Schwelgen - Segensprecher - Sonntag - Sonntagsarbeit - Spinnstube - Stiftung - Stipendium - Stipendiat - Substitut - Synode - synodalisches Dekret - Tanz - Taufe - Taufessen - Taufpate - Taufwasser - Testimonia - Theologie - Trauerbinde - Trauermahlzeit - Trauerzeit - Trauung - Uhr - Unzucht - Verkupplung - Verlassen (Eheleute) - Verlöbnis - Verzeichnis - Vesper - Visitation (Kirche, Schule, Universität) - Vogelschießen - Vormund - Vorsteher (gemeiner Kasten) - Wahrsager - Wehmutter - Weinschank - Werktag - Wetterläuten - Winkelschule - Windbruch - Witwe - Wochenmarkt - Wochenpredigt - wüste Güter - Zeche - Zechhut - Zehnter - Zigeuner - Zinsen (Getreide, Geld) - Zwickau. 

Das ganze Buch wurde sehr sorgfältig gescannt und jede Seite einzeln nachgearbeitet.     

Preis: 17.00 Euro incl. Versandkosten.

39. Johann Conrad Knauth, Chronik von Altzella und Roßwein (Dresden und Leipzig 1721) CD  

Der komplizierte Originaltitel lautet: "Des alten berühmten Stiffts=Closters und Landes=Fürstlichen Conditorii Alten=Zella, an der Freybergischen Mulda, So wohl von alters her darzu gehöriger dreyen Städte, Berg= und Marck=Flecken, Roßwein, Siebenlehn und Nossen, Als auch nunmehro Königl. und Chur=Fürstl.Sächs. Schlosses Nossen, Geographisch= und Historische Vorstellung." Von der aus insgesamt acht Teilen bestehenden Chronik werden die Teile eins bis drei angeboten:

1+2. Chronik von Altzella (zweiteilig)

3. Chronik von Roßwein.

Der Originalband umfaßt etwa 850 Seiten.   

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.

40. D. Papsdorf - M. Milkau, Register der ersten drei Kirchenbücher von Prießnitz/ Leipziger Land (1555-1683) Buch

Die alphabetischen Tauf-, Trau- und Sterberegister von Prießnitz mit den Filiagemeinden Elbisbach und Trebishain wurden von mir bereits in den frühen 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts handschriftlich erstellt und jetzt, im Jahr 2005 von Marion Milkau in eine ausdruckbare Version gebracht. Zudem wurden die Trauregister auch nach den Familiennamen der Bräute organisiert. Zudem ist eine Auflistung vorkommender Berufe angegliedert.

Preis: 20.00 Euro incl. Versandkosten.

41. Christian Friedrich Seyfert, Chronik von Oberbobritzsch, Sohra und Süßenbach (Freiberg 1882) Buch oder CD

Die Chronik des Dorfes Oberbobritzsch bei Freiberg mit den eingepfarrten Ortschaften Sohra und Süßenbach wurde von Pfarrer Christ. Friedr. Seyfert im Jahre 1882 aufgeschrieben. In einer enormen Fleißarbeit hat er alle Informationen zusammengetragen, die zu einer Chronik gehören: Bevölkerung, Wohnstätten, Landwirtschaft, Gerichtsbarkeit, Kirchengeschichte, Schulgeschichte etc. Ein besonderes Bonbon sind die "Nachrichten von den einzelnen Gütern, Gärten und Häusern" wo er fast lückenlos deren Besitzfolge von ca. 1500 bis zum Erscheinen der Chronik aufzeichnet. 

Preis: 12.00 Euro (CD) bzw. 18.00 Euro (Buch) incl. Versandkosten. 

42. Ernst Koch, Die Stiftung Kaspar Tryllers vom 29. September 1617 und der Stammbaum der Tryller (Meiningen 1889) CD  

Das Original umfaßt 69 Seiten, zwei Abbildungen sowie zwölf Stammtafeln, die in der vorliegenden digitalen Form durch ein Namensregisters erschlossen wurden. 

Die Köhler-Familie Tryller (Triller) spielte eine Rolle beim Raub des Prinzen Albert im Jahr 1455. Folgend die Heiratskreise der Familie Tryller: Alewein - Anspach - Aquila - Backhaus - Bartels - Beier - Bergmann - Bertramb - Birnstiel - Bock - Böcker - Bode - Bodendieck - Böhme - Bohndieck - Bollermann - Born - Böttger - Buchner - Caesar - Cat - v.Claußbruch - Crahmer - Cramer - v.Dadelsen - Dalchow - Deicke - Dietzel - Dittmer - Eckhardt - Eckhorst - v.Ende - Erdmann - Erlewein - Fasch - Fischer - Francke - Friedrichs - Gärtner - Gerold - Gertner - Giebel - Glaser - Gliemann - Goldhagen - Gormer - Gräve - Greve - Gruner - Gundermann - Gutheil - Haase - Haberjahn - Hack - Hareisel - Hartmann - Hauf(e) - Henning - Herbst - Hermann - Hertel - Hesse - Heyn - Hoffmann - Holste - Horl - Horn - Hottelmann – Hoy – Immisch - Jäger - Kalklesch - Kanne - Kassuhn - Keilhau - Keuffer - Kirchberg - Kleiner - Klott - Kniep - Koch - König - Korn - Kotze - Kräft - Kraychen - Kreuz - Küchenmeister - Lange - Lawe - Leutenberger - Lympurg - Maës - Marquard - Mathes - Mayner(?) - Meiß - Meyer - Möhring - Müller - Neubauer - Neumeister - Pabst - Peißker - Petri - Pfeiffer - Pfister - Pfrötzschner - Platen - v.Hallermünde - Pretzschner - Reimann - Reinhold - Reinholdt - Reinmann - Reusch - Reyn - Röscher - Rößiger - Rothe - Rückert - Runge - v.Rüxleben - Sachs - Sahlreuter - Schade - Scharff - Scheiding - Schillingstadt - Schreck - Schubart - Schuch - von Schulenburg - Schüller - Schultes - Schulze - Schuppe - Seyfarth - Siegel - Siegfried - Sonnenberg - Sontag - Sorge - Specht - Staeder - Stegmann - Steinbach - Steiner - Steinmetz - Stoppel - Struve - Suppe - Triefus - Trippler - Türcke - Valerius - Voigt - Volimhaus - Wackermann - Waldman - Wayner - Weck - Weichmar - Weiße - Wentzel - Westphal - Weyner - Wiegand - Wienecke - Willing - Wintzerlein - Wolffart - Wölflin - Wöllner - Wunder - Zeusinger - Ziegengeist - Zimler - Zimmermann - Zöpfel - Zschirpe - Zumckler(?).

Preis: 10.00 Euro incl. Versandkosten. 

43. Alfred Meiche, Ein Mühlenbuch - Von Mühlen und Müllern im Arbeitsgebiet des Gebirgsvereins für die Sächsische Schweiz (Dresden 1927) Buch oder CD

Alfred Meiche (1870 - 1947) ist wohl einer der bedeutendsten sächsischen Historiker. Vielen wird sicherlich das "Sagenbuch der Sächsischen Schweiz" bekannt sein. Sein bedeutendstes Werk dürfte allerdings die "Historisch-topografische Beschreibung der Amtshauptmannschaft Pirna" sein, welche gewissermaßen ein direkter Vorgänger von Blaschkes Historischem Ortsverzeichnis von Sachsen ist. 
Im Jahre 1927 hat Prof. Meiche das "Mühlenbuch" der Sächsischen Schweiz herausgegeben. Es enthält eine gute Auswahl von Aufsätzen rund um die Mühlen der Sächsischen Schweiz und der näheren Umgebung. Abgesehen davon, daß Mühlen zu den ältesten technischen Errungenschaften der Menschheit zählen, sind auch die Geschichte und die Geschichten der Müllerfamilien immer wieder von einem faszinierenden Reiz. Mühlenfreunde und Genealogen werden im Mühlenbuch viele interessante Details erfahren. Auch Derjenige, welcher sich nicht mit der benannten Region befaßt, findet hier eine unterhaltsame und aufschlußreiche Lektüre. Das "Einzugsgebiet" des Mühlenbuches reicht von der Zschonermühle bei Dresden bis zur Böhmischen Mühle bei Hinterhermsdorf und vom Rödertal bis zum Krippengrund. Die Täler der Kirnitzsch, Sebnitz, Polenz, Wesenitz, Müglitz, Weißeritz, Lockwitz, Gottleuba und viele andere gehören zum behandelten Terrain. Das Buch mit 296 Seiten wurde in mehreren Arbeitsgängen pro Seite (!) sehr aufwändig gescannt.

Preis: 18.00 (CD) bzw. 29.00 Euro (Buch) incl. Versandkosten. 

44. M. Christian Gottlob Lorenz, Die Stadt Grimma im Königreiche Sachsen historisch beschrieben (Leipzig 1856 - Nachdruck Grimma 1871) CD 

Das gewaltige Standardwerk über Grimma mit 1.644 Seiten und zahlreichen Lithografien bietet eine Fülle an Informationen über Grimmas Geschichte:

Vorwort - Lage der Stadt - Name der Stadt - Umfang und Einteilung der Stadt - Stadtmauer - Tore, Gassen und freie Plätze - Öffentlichen Gebäude in und außer der Stadt [Staatsgebäude (Schloß - Klosterkirche - Kgl. Landesschule - Kgl. Schullehrerseminar) - Gebäude des Gotteskastens oder der Kirchengemeinde (Frauen- oder Marienkirche - Nicolaikirche - Gottesacker und die Gottesackerkirche - Superintendentur, Elisabethkirche - Archidiakonat – Diakonat) - Kommungebäude (Rathaus – Knabenschule - Mädchenschule, Augustinerkirchhof - Kirchnerwohnung - Stadtkrankenhaus, Beschäftigungsanstalt - Marstall - Militärstabslazarett - Kornhaus - Schäferwohnung - bedeckte Reitbahn - Siechhaus - Rotes Vorwerk) - Haus des apostolischen Vikariats zu Dresden] - Besondere Privatgebäude in der Stadt [Ehemalige Freihäuser (Hof des Abtes von Alt-Zelle - Von Ponickauisches Freihaus - Von Döringsches Freihaus - Übrige früher ganz oder teilweise befreite Gebäude und Grundstücke) - Ehemalige Innungshaus und die Walkmühle des Tuchmacherhandwerks - Ehemalige Fleischbänke und der Schlachthof - Brauhaus - Gasthöfe, Garküche und Schenkwirtschaften - Übrige Privathäuser] - Stadtflur [Tabellen über Aussaat und Ertrag der hiesigen Flur - Zusätze und Berichtigungen] - Vom Ursprung der Stadt - Über den Zustand der Stadt Grimma im 11.-16. Jh. - Über den Zustand der Stadt Grimma vom 17. Jh. bis auf unsere Zeit - Anzahl der Häuser und Einwohner Grimmas - Nahrungszustand der Stadt [Braunahrung - Buchdruckerei - Übrige Gewerbe] - Stadtvermögen [Aktivvermögen - Passivbestand] - Kreis- und Amtshauptleute - Kgl. Gerichtsamt [Verzeichnis der Vögte, Amtleute, Hauptleute, Geleitsmänner, Schösser des Amtes Grimma mit Naunhof - Erbamtsphysici] - Kgl. Erbrentamt, Schulrentamt und Bauverwaltungsamt - Ehemaliges Schulamt [Schulverwalter - Schulamtsphysici] - Kgl. Hauptsteueramt, Bezirkssteuereinnahme, Lokalsteuereinnahme - Kgl. Postamt - Grimma als Garnison - Ratskollegium - Stadtschreiber - Stadtgericht - Einführung des Christentums in den hiesigen Gegenden - Kirchliches Wesen in Grimma unter dem Papsttum - Einführung der Kirchenreformation und das ev.-luth. Kirchenwesen in Grimma - Schulwesen in Grimma - Hospitäler - Armenkasse - geistliche und andere milde Stiftungen - Sparkasse - Nähschule des Frauenvereins und die Kleinkinderbewahranstalt - Kalandbrüderschaft, Kantoreigesellschaft - Kranken-, Begräbnis-, Witwenkasse - Schützengilde - Druckfehler, Berichtigungen, Zusätze - Übersicht - Personen-, Sach-, Ortsregister. 

Preis: 27.00 Euro incl. Versandkosten.

45. Johannes Rinkefeil, Das Schulwesen der Stadt Borna bis zum Dreißigjährigen Kriege (Dresden 1916) CD 

Hauptkapitel: Geschichtliche Einführung und Übersicht - Die Schule in Borna vor und während der Reformationszeit (bis etwa 1550) - Die Blütezeit der städtischen Lateinschule zu Borna von etwa 1550 bis 1630 - Anhang (Bornaer Schulordnung von 1574 und von 1598). Das Original umfaßt 146 Seiten und wurde um ein Personenregister erweitert.

Dieses kleine Werk beleuchtet nicht nur das Schulwesen Bornas, es bringt auch eine reiche Fülle von überregionalen Informationen. Weitgehend unbekannte schulische Begriffe werden erläutert und die Einkommensverhältnisse der Schulbediensteten dargestellt und verglichen mit der Kaufkraft im zweiten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts. Köstlich sind die mannigfachen Reibereien der hoffnungslos unterbezahlten Schulmeister mit dem Stadtrat, so daß die "Schmunzelmuskeln" trainiert werden. Ein kleines aber feines Buch!   

Preis: 12.00 Euro incl. Versandkosten.

46. Sachsens Kirchengalerie Band 4 - Die Inspektionen Pirna, Altenberg und Dippoldiswalde (Dresden 1835) CD  

Auf 200 Seiten werden diese Hauptorte besprochen: Altenberg - Bärenstein - Berggießhübel - Borna - Börnersdorf - Breitenau - Burkhardswalde - Cunnersdorf - Dippoldiswalde - Dittersbach - Dittersdorf - Döbra - Dohna - Ehrenberg - Eschdorf - Friedrichswalde - Fürstenau - Fürstenwalde - Glashütte - Gottleuba - Großcotta - Hinterhermsdorf - Hohnstein - Johnsbach - Kleinröhrsdorf - Königstein (Stadt und Festung) - Krippen - Langhennersdorf - Lauenstein - Lichtenhain - Liebenau - Liebethal - Liebstadt - Lohmen - Markersbach - Maxen - Neustadt - Oelsen - Ottendorf - Papstdorf - Pirna - Porschendorf - Rabenau - Rathewalde - Reichstädt - Reinhardsdorf - Reinhardsgrimma - Rosenthal - Ruppendorf - Sadisdorf - Saupsdorf - Schandau - Schellerhau - Schmiedeberg - Sebnitz - Seifersdorf - Struppen - Stürza - Ulbersdorf - Weesenstein - Wehlen (Stadt und Dorf) - Zuschendorf. Für diese Orte existieren insgesamt 103 wunderschöne Lithografien, von denen zwei koloriert sind. Neben den genannten Hauptorten werden noch viele weitere Filialgemeinden abgehandelt, die hier nicht alle erwähnt werden können. Das Gesamtverzeichnis der Bände von Sachsens Kirchengalerie ("Alte Kirchengalerie") finden Sie hier

Hinweis: Die Deutsche Fotothek der SLUB Dresden bietet die Bände von Sachsens Kirchengalerie im Internet kostenlos an. Wer mit der Qualität dort zufrieden ist, kann sich die Bestellung hier natürlich sparen.   

Preis: 18.50 Euro inkl. Versandkosten.  

47. Sachsens Kirchengalerie Band 14 - Die Oberlausitz als besondere Abtheilung von Sachsen Kirchengalerie (Dresden 1838) CD  

Auf 452 Seiten werden diese Hauptorte besprochen: Altgersdorf - Baruth - Bautzen - Bernstadt - Berthelsdorf - Bertsdorf - Berzdorf - Bischheim - Burkau - Burkersdorf - Crostau - Crostwitz - Cunewalde - Dittersbach - Dürrhennersdorf - Ebersbach - Elstra - Frankenthal - Gaußig - Gersdorf - Gröditz - Großgrabe - Großpostwitz - Großschönau - Guttau - Hauswalde - Herrnhut - Herwigsdorf (Löbau) - Herwigsdorf Zittau) - Hirschfelde - Hochkirch - Jonsdorf - Kamenz - Kemnitz - Kittlitz - Kleinbautzen - Kleinschönau - Kleinwelka - Klix - Königsbrück - Königshain (Ostritz) - Königswartha - Kotitz - Kottmarsdorf - Lawalda - Leuba - Löbau - Luckendorf - Malschwitz - Marienstern (Kloster) - Marienthal - (Kloster) - Milkel - Nebelschütz - Neschwitz - Neugersdorf - Neukirch (Hochwald) - Neukirch (Königsbrück) - Niedercunnersdorf - Niederodemitz - Nostitz - Oberfriedersdorf - Oberkunnersdorf - Oberleutersdorf - Oberoderwitz - Oberseifersdorf - Oberullersdorf - Oppach - Oßling - Ostritz - Ostro - Oybin - Pohla - Prititz - Pulsnitz - Purschwitz - Radibor - Ralbitz - Rammenau - Reibersdorf´- Reichenbach - Reichenau (Zittau) - Rennersdorf - Rosenthal - Ruppertsdorf´- Schmölln - Schmorkau - Schönau (Eigen) - Schönbach - Schwepnitz - Seifhennersdorf - Seitendorf - Sohland (Rothstein) - Sohland (Spree) - Spitzkunnersdorf - Strahwalde - Taubenheim - Türchau - Uhyst - Walddorf - Waltersdorf - Wehrsdorf - Weigsdorf - Weißenberg - Wittgendorf - Zittau. Für diese Orte existieren insgesamt 152 wunderschöne Lithografien. Neben den genannten Hauptorten werden noch viele weitere Filialgemeinden abgehandelt, die hier nicht alle erwähnt werden können. Das Gesamtverzeichnis der Bände von Sachsens Kirchengalerie ("Alte Kirchengalerie"). finden Sie hier

Hinweis: Die Deutsche Fotothek der SLUB Dresden bietet die Bände von Sachsens Kirchengalerie im Internet kostenlos an. Wer mit der Qualität dort zufrieden ist, kann sich die Bestellung hier natürlich sparen.   

Preis: 27.00 Euro inkl. Versandkosten.  

48. Karl Großmann, Die Visitations-Acten der Diöces Grimma aus dem ersten Jahrhundert seit der Reformation (Leipzig 1873) Buch oder CD

Auf 192 Seiten ist nicht nur Rechtsgrundlage und Wesen der Kirchenvisitationen ausführlich beschrieben, geschildert werden auch viele interessante Details der bei den Visitationen von 1529 und 1534 vorgefundenen kirchlichen Situation in den einzelnen Orten. Dabei spart die Kommission durchaus nicht mit deutlicher Kritik an den Pastoren und deren Qualifikation wie beispielsweise in Großbothen: "Der pfarrer Er Lorentz Fridman von Flemichen ist gantz vngelert befunden vnnd papistischer secten verdechtig, Dehalb er des pfarambts entsatzt, Vnnd soll biß vff Michaelis vnd nicht lenger pfarrer bleiben...". Diese Orte werden besprochen: Albrechtshain - Altenhain - Beucha - Brandis - Burkartshain - Deuben - Döben - Glossen - Grimma (Augustinerkloster, Stadt) - Großbardau - Großbothen - Großbuch - Höfgen - Hohnstädt - Holzhausen - Köhra - Leulitz - Lüptitz - Mahlis - Mutzschen - Naunhof - Neichen - Nepperwitz - Nerchau - Nimbschen (Kloster) - Obernitzschka - Otterwisch - Polenz - Pomßen - Poppitz - Ragewitz - Sachsendorf - Seifertshain - Threna - Trebsen - Wermsdorf - Zuckelhausen. 

Preis: 15.00 Euro (Paperback) bzw. 10.00 Euro (CD)  incl. Versandkosten

49. Gotthard Rauch, Geschichte der Klosterkirche und der Klostergemeinde Roßleben und Karl Jenich, Album der Zöglinge der Klosterschule Roßleben 1854 - 1904 (nebst Nachtrag zum Album vom Jahre 1854) (Roßleben 1914 bzw. 1904) CD 

Die beiden Bücher umfassen 220 bzw. 216 Seiten. Der Band von G. Rauch ist bebildert.

Preis: 17.00 Euro inkl. Versandkosten. 

50. Mitteilungen des Roland (alle 28 Jahrgänge von 1916 - 1943)  CD 

Diese zwischen 1916 und 1943 erschienene Schriftenreihe war das Organ des 1902 in Dresden gegründeten "Verein zur Förderung der Stamm-, Wappen- und Siegelkunde", der später in "Sächsischer Landesverein für Familienforschung und Wappenkunde" umbenannt wurde. Auf zirka 1.900 Seiten bietet dieses alte unglaublich vielfältige genealogische Quellenwerk ein Feuerwerk an auch heute noch aktuellen Artikeln und Berichten. Dabei liegt der Schwerpunkt zwar auf Sachsen, jedoch kommt der gesamte deutschsprachige Raum keineswegs zu kurz. Das Gesamtinhaltsverzeichnis des "Roland" ist bereits seit längerer Zeit auf dieser Homepage als PDF-Datei [114 KB] zu finden.

Preis: 22.00 Euro inkl. Versandkosten. 

51. Armin Human, Stiftungen und Vermächtnisse der Diözese Hildburghausen (Teil 1 und 2) (Hildburghausen 1906 bzw. 1915)  CD 

Der frühere Superintendent Dr. Human hat auf insgesamt knapp 400 Seiten alle Hildburghäusischen Stiftungen und Vermächtnisse ausführlich geschildert und in den Heften 54 und 72 der "Schriften des Vereins für Sachsen-Meiningische Geschichte und Landeskunde im Jahr 1906 bzw. 1915 publiziert. Wer in und um Hildburghausen forscht - und nicht nur hier -  findet in diesem schönen Werk so ziemlich alle Familien, die dort Rang und Namen hatten. Stellvertretend für viele andere Namen seien nur Bierdümpfel - Ebenretter -  Habermann - Klipper - Nothnagel - Roßteuscher - Röder und Trentfuß erwähnt.

Preis: 15.00 Euro inkl. Versandkosten. 

52. Neue Sächsische Kirchengalerie – Die Ephorie Marienberg (Leipzig 1904) CD  

Verfaßt von den Geistlichen der Ephorie – Historisches zu den Orten Borstendorf - Dittersdorf - Dittmannsdorf - Drehbach - Eppendorf - Forchheim -  Großsolbersdorf - Großrückerswalde - Grünhainichen - Krumhermersdorf - Kühnhaide - Lauterbach - Lengefeld - Lippersdorf - Marienberg - Mauersberg - Mittelsaida - Olbernhau -  Pobershau - Pockau -Rübenau - Satzung - Schönbrunn - Waldkirchen - Weißbach - Wolkenstein - Zöblitz - Zschopau.

Das Gesamtverzeichnis der Bände der Neuen Sächsischen Kirchengalerie finden Sie hier

Preis: 18.50 Euro incl. Versandkosten.

53. Otto Hessel, Meine Ahnen und ihre Sippen, erweitert um die "Hesselblätter" 1-33 sowie den Artikel "Die Schule zu Nerchau und ihre Lehrer vom 16. bis zum 19. Jahrhundert (Sehma 1960)  CD 

Die Ahnenliste Hessel ist eine der bekanntesten Sachsens, jedoch umfaßt sie ein sehr begrenztes Gebiet. Dazu sei der Autor zitiert: "Unser Ahnenland ist ein kleines eng umgrenztes Gebiet des Sachsenlandes, ein schmaler Streifen von den Ufern der Vereinigten Mulde bis zur Elbe, im Süden etwa bis zur Freiberger Mulde, im Norden bis zur alten Hohen Straße reichend. Es ist umrahmt von den Städten Grimma, Leisnig, Döbeln, Meißen, Riesa, Oschatz und Wurzen. Aber sie bilden für unsere Ahnengeschichte wirklich nur den äußeren Rahmen. Nicht eine Familie führt uns hinein in diese Städte, alle sind auf dem Lande zu Hause oder in den kleinen Landstädtchen Nerchau, Trebsen, Mutzschen, Mügeln, Lommatzsch." Die Liste enthält Stammtafeln der Familien: Arnold- Aßmus- Beurich- Bock- Böttger- Brodkorb- Büchner- Dietrich- Fischer- Förster- Geißler- Haferland- Haupt- Hecht- Hene- Hörig- Julius- Kahle- Keller- Koltzsch- Kötz- Krey- Kühne- Kunze- Leipnitz- List- Lochmann- Mannewitz- Müller- Oehmichen- Paul- Pfütze- Prengel- Rabe- Schanze- Schulze- Seydel- Thielemann- Vettermann- Walter- Weinert- Wenzel.

Innerhalb dieser Tafeln finden diese Familien Erwähnung: Ackermann, Albrecht, Altheller, Apitz, Arnold, Auerswald, Barth, Barthel, Becker, Bendix,Bergmann, Berneck, Beurich, Beyer, Beyersdorf, Bille, Birnbaum, Blaschwitz, Bock, Böhme, Bölke, Bormann, Born, Bößler, Böttger, Brabandt, Braune, Brendel, Brodkorb, Brummer, Buchheim, Büchner, Büchsenmeister, Bufe, Busch, Caspar, Christoph, Clemen, Conrad, Curth, Dathe, Däweritz, Dehlitz, Deistel, Dennhardt, Deutsch, Dietrich, Dietze, Dix, Donner, Dorst(u), Drage, Dreyer, Eichart, Eichler, Elster, Engelhard, Engelmann, Erdel, Erhart, Erlich, Eschke, Eule, Faber, Falkenhain, Faust, Fiedler, Findeisen, Fischer, Fleischer, Fleischhammer, Förster, Franke, Freiberg, Freigang, Frenzel, Friedemann, Friedrich, Fritzsche, Frobrig, Fröhlich, Funke, Fuß, Gaßmus, Gatzsch, Gatschmann, Gaudlitz, Gebhard, Geißler(Geyler), Gerhardt, Gerlach, Gertitz, Geschke(Jeschke), Gey, Glauch, Goldammer, Goldschmidt, Gostewitz, Götze, Gramp, Grann, Graul, Greche, Gruhl, Grünberg, Gründel, Grundmann, Grune, Güldner, Günther, Gütner, Haferkorn, Hahn, Hammer, Hans, Hanschmann, Hänsel, Härtling, Hartmann, Harzer, Haubold, Hauck, Haupt, Haustein, Hecht, Heinicke, Heinrich, Heller, Helm, Helmberger, Hempel, Hene(ey,ei,ö), Hennicke, Hennig, Henschel, Hentze(ei), Hessel, Heydenreich, Hilsebein, Hirschheyde, Hoberg(Hubrich), Hoffmann, Hohnstein, Hörig, Höritzsch, Huhn, Hummitzsch, Hunger, Ilzschner, Isack, Jäger, Jänichen, Janke, Jentzsch(G), Jochen, Jöpchen, Jost, Julius, Junghans, Juppig, Kahle, Kaltofen, Kämmel, Kamprad, Karnahl(Kornahl), Keller, Keyselitz(Keyselt), Kiesig, Kirst(en), Kleeberg, Kleine, Klinger, Kluge, Knobloch, Knöfel, Knöpfke, Koch, Köchly, Köhler, Kölbel, Kolditz, Koltzsch(G), Kötz, Krah, Krämer, Kraßelt, Krause, Krebs, Kreiß, Kretzschmar, Krößner, Krückenberg, Krug, Krüger, Kuckeland(G), Kühne, Kührig, Kunatt, Kunert, Kunze, Kupfer, Kurze, Kutzscher, Landgraf, Lange, Lauterbach, Lehmann, Leipnitz, Lentzer, Leonhard, Lesche, Lessig, Liebrich(Liborius), Lincke, Lindner, List, Lochmann,Lommatzsch, Lorenz, Macher, Mahn, Malcke, Mann, Mannewitz, Mannschatz, Martin, Marx, Maßdorf, Mebis(Mebus), Meißner, Mehnert, Melzer, Menzberg, Michel, Minckner, Möbius, Mönch, Moritz(=Sausedel), Mötzsch, Mucker, Müller, Naumann, Nehser, Neithard, Nestler, Neumann, Nitzschke, Nußbaum, Oehmichen, Oelsner, Otto, Paperitzsch, Paul, Perschmann, Pertzsch, Pfannstiel, Pfau, Pfütze, Pinkert, Planitz(ä), Plätzsch, Pötzsch, Poitzsch, Polack, Poppe, Pörl, Prengel, Preul(ei), Preuß, Preußer(ei), Priemer, Printz, Prutzschke, Quas, Rabe, Rasche, Raschke, Rauchhaupt, Rehfeld, Reibestein, Reiche, Reinisch, Reuter, Richter, Rietzsch, Rinkefeil, Röber, Röder, Rödig, Roßberg, Rößiger, Roth, Rüdiger, Rummel, Salzmann, Schadel, Schaffrat, Schanze, Scheffler, Scheibe, Schemel, Scheumann, Schindler, Schirgen, Schirmer, Schlicke, Schleußing, Schmahle, Schmerbitz, Schmidt(ie), Schmurdin, Schneider, Schneiderheinze, Schober, Schomer(u), Schönberg, Schöne, Schramm, Schreiber, Schubert, Schulze, Schumann, Schuricht, Schuster, Schwips, Seifert(ey), Seltmann, Senf, Seydenglanz, Seydel, Seyler, Siegmund, Sinder(ü), Speck, Sprebitz, Spreer, Stange, Stecher, Steffen, Stefest, Stein, Steinweg, Steuer(ey), Stiel, Stoltze, Streubichen, Täschner, Tauchnitz, Thiele, Thiene, Thomas, Thune, Töpfer, Trenkmann, Vettermann, Viehweg, Viertel, Vogel, Voigt, Vorberg, Wadewitz, Wagner, Waldapfel, Walckwitz, Walter, Wangenheim, Weber, Wehner(t), Weinert, Weiser, Wendisch, Werche, Werner, Wesener, Wetzig, Wetzold, Weyde, Weymann, Weyse(ei), Wiedemann, Wiedner, Winckler,Winter, Wolf, Wüst, Wüstner, Wutzig, Zebler, Zehrfeld, Zeunitz, Ziegner, Zimmermann, Zöllner, Zschau, Zschentzsche, Zschiesner, Zschörnich. Auf der CD sind sehr viele weiteren Ergänzungen in Form der "Hesselblätter" (Nr. 1 - 33), sowie der ausführliche und sehr anschauliche Artikel "Die Schule zu Nerchau und ihre Lehrer vom 16. bis zum 19. Jahrhundert" zu finden. Insgesamt umfaßt das Werk über 1.000 Seiten. Das gesamte Werk wurde vom Ehepaar Christina und Reinhard Linke in monatelanger Schreibarbeit ohne Zuhilfenahme eines Texterkennungsprogramms in maschinenlesbare Form gebracht. Damit ist eine Volltextsuche möglich!
Preis: 18.50 Euro inkl. Versandkosten. 

54. Sippe und Heimat 1937 - 1941  CD 

Als Beilage der Zeitung "Nachrichten für Grimma" erschien im Januar 1937 das erste Heft von "Sippe und Heimat - Beiträge und Quellen zur Sippenkunde in der Grimmaer Pflege". Bis zum Jahr 1939 einschließlich erschienen jährlich 8 Hefte mit jeweils 4 Seiten im (angenäherten) DIN A4-Format. 1940 wurde die Ausgabe reduziert, 1941 endete sie ganz. Die Existenz dieser Zeitungsbeilage wird weitgehend unbekannt sein, manche Artikel von damals dürften noch heute interessieren. Es folgt das Inhaltsverzeichnis der einzelnen Jahrgänge (nur Hauptartikel):

1937: Die Altzellischen Wiedemänner - Schulakten als Quellen der Familienforschung - Eine Sippengeschichte Streller - Die Geschichte eines Erbhofes (die Schenke in Großpöhsig) - Die Grimmaer Ahnen des Landbauernführers Körner - Die familiengeschichtlichen Hauptquellen für Grimma und Umgebung - Beiträge zur Geschichte der Familie Stephan (Wurzener und Grimmaer Land) - Zwei alte Bauerngeschlechter der Grimmaer Pflege - die Sippe Wadewitz in Schaddel und Hanschmann in Kleinbothen (Teil 1)
1938: Über die Sippe Wapler/ Wappler - Anlage zum 2. Rundschreiben des Wapplerschen Sippenbundes - Zwei alte Bauerngeschlechter der Grimmaer Pflege (Schluß)
Forstrechnungen als sippenkundliche Quellen - Gut erhaltenes und verzerrtes altdeutsches Namensgut - Eine Ahnenliste unserer Heimat (Kliemann aus Nerchau) - Aus dem Kirchenbuch in Otterwisch vor 300 Jahren - Soldaten im Grimmaer Garnisonlazarett 1819-1828 - Die Bürger der Stadt Grimma - Richard Wagners Ahnen in der Wurzner Pflege - Die Sippe Knobloch (Teil 1) - Die Bürger der Stadt Grimma (Forts.) - Die Sippe Knobloch (Teil 2) 
1939: Die Lobenstein gen. Völckel in Grimma - Über die Herkunft der Sippe Wappler/ Wapler - Die Bürger der Stadt Grimma (Forts.) - Die Nachfahren Merten Büchners d. Ä. (Gärtnergutsbesitzer in Döben) - Aus alten Pfarrmatrikeln in der Bornaer und Grimmaer Ephorie - Deutsche Familiennamen als Beweise bäuerlicher Herkunft - Ein altes Adelsgeschlecht - die Starschedel in Mutzschen und Cannewitz
1940: Die Grimmaer Ahnen des Dichters Heinrich Zillich - Die Bürger der Stadt Grimma (Forts.) - Martin Friedrichs Meisterstück (Ahn von Heinrich Zillich) - Grimmas älteste Gärtnerei und ein Gärtnergeschlecht (Frenzel) - Die Familie Körner in Grimma - Namenswandlungen
1941: Die Wernesgrüner Wappler (Wapler) - Was vor 300 Jahren alles zu einem Begräbnis gehörte - Die Bürger der Stadt Grimma (Schluß) - Zeitrechnung in der Sippenforschung.
Preis: 10.00 Euro inkl. Versandkosten.

55. Edmund Voigt, Döben - Golzern. Was wir aus der Vergangenheit wissen (ohne Ort 1908) CD 

Kleine, 103seitige Chronik mit dem Inhalt: Name und Entstehung - Die Herren der Dörfer - Wie unsere Gegend christlich und deutsch ward - Der Zetten, das alte Schloß, der Hohe Stein - Das Lehnsverhältnis (Fronen, Abgaben und Zinse, Gerechtsame) Die Gerichtsbarkeit - Wie Herr und Bauer miteinander verkamen - Die Ablösung - Bewohner (Namen!) - Ortsobrigkeit, Steuerwesen - Kirche und Pfarre - Schule - Die Golzermühle - Vom Handwerk - Gasthöfe - Wege und Flur - Kriegszeiten und andere Not.

Preis: 10.00 Euro inkl. Versandkosten.

56. Mitteilungen des Vereins für Sächsische Volkskunde 1897 - 1921 CD 

Zwischen 1897 und 1921 erschienen acht Bände mit insgesamt rund 2800 Seiten, die alle sorgfältig gescannt und nachbearbeitet wurden, um das teilweise miserable Papier „unsichtbar“ zu machen. Zahlreiche große und unzählige kleinere Arbeiten mit heimat- und volkskundlichem Themen machen das kaum noch erhältliche Gesamtwerk zu einem wichtigen Lexikon sächsischer Geschichte. Die CD verfügt über ein Gesamtregister, das Sie auf der Unterseite "Genealogische Bibliografie" als pdf-Datei finden können.

Preis: 18.50 Euro inkl. Versandkosten.

57. Eugen Diederichs, Deutsches Leben der Vergangenheit in Bildern  (Jena 1907) CD 

Ein Atlas mit 1.760 Nachbildungen alter Kupfer und Holzschnitte aus dem 15ten = 18ten Jahrhundert/ Mit Einführung von H. Kienzle/ Herausgegeben von Eugen Diederichs.

Die beeindruckenden Grafiken wurden sehr aufwändig im Format A3 gescannt. Das Gesamtwerk wird durch einen Registerband mit 132 Seiten erschlossen. 

Inhalt Band I (Zeitalter des Humanismus, 15. und 16. Jahrhundert): Gotisches Zeitalter, Frühzeit – Leben der Bauern – Leben der Bürger – Leben der Vornehmen Kriegsleben.

Inhalt Band II (Zeitalter der Aufklärung, 17. und 18. Jahrhundert): Volkssitten beim Verfall des Humanismus – Öffentliches Leben – Ausklang des Rokokozeitalters.

Preis: 25.00 Euro inkl. Versandkosten.

58. Augustin Lodewyckx, Die Deutschen in Australien (Stuttgart 1932) CD 

Das 272seitige Buch wurde gescannt und texterkannt. Es liegt somit als pdf-Dokument mit Volltextsuchfunktion vor. Dieses Werk diente mir zu Beginn des Jahres 2006 als "Touristenführer" bei meiner großen historischen Australienrundreise. Es enthält die Kapitel:  

1. Anteil der Deutschen an der Entdeckung Australiens und der Südseeländer,  2. Überblick über die Geschichte Australiens, 3. Einwanderung und Ansiedlung, 4. Die Deutschen in der australischen Wirtschaft, 5. Die Lutherische Kirche in Australien, 6. Andere Kirchen und religiöse Gruppen, 7. Die deutschen Missionare in Australien, 8. Die deutsche Sprache in Australien, 9. Deutsche Schulen in Australien, 10. Wissenschaft und Kunst, 11. Politik und öffentliches Leben, 12. Deutsches Nationalgefühl in Australien und deutsch-australische Beziehungen, 13. Weltkrieg und Gegenwart. Anhang: Karten, Bilder, Kartenbeilage: Deutsche Niederlassungen in Südaustralien.

Das Buch wurde durch zahlreiche Fußnoten ergänzt, angefügt wurde auch eine große Datei mit zahlreichen Farbfotos historischer Stätten, Grabsteinen und Denkmalen sowie der Genealogie der Familie Ranniger aus Altenburg, die in Australiens Wirtschaft eine gewisse Rolle spielte.

Preis: 15.00 Euro inkl. Versandkosten.

59. Paul Eckert, Bunte Bilder aus Greifenhain (Greifenhain 1936) und D. Papsdorf, Kirchenbuchregister Roda CD (oder Paperback)

Die kleine 84seitige Arbeit von Pfarrer Paul Eckert enthält einige recht interessante Beiträge zur Ortsgeschichte. Etliche Ausführungen sind im Geiste der Zeit, in der sie entstand, niedergelegt und entsprechend kritisch zu bewerten.

Die alphabetischen Register des ersten Kirchenbuches von Roda (1577 – 1671) wurden vor vielen Jahren handschriftlich erstellt. Diese Auflistung wurde eingescannt und mit Lesezeichen versehen.

Diese beiden Arbeiten sind auch als einfacher Paperback erhältlich – bitte fragen Sie nach!

Preis 10.00 Euro inkl. Versandkosten.   

60. Otto. E. Schmidt, Kursächsische Streifzüge Band 1 - 7 CD

Dr. O.E. Schmidt ( * Reichenbach 1855, + Dresden 1945),  Gymnasiallehrer in Meißen und Dresden, von 1891 bis 1905 Professor an der Fürstenschule Meißen, durchwanderte das Kurfürstentum Sachsen und wird nicht zu Unrecht als "Sächsischer Fontane" bezeichnet. Auf 2474 Seiten beschreibt der Autor Land und Leute. Das Gesamtwerk wird durch ein ausführliches Register erschlossen. Die Buchreihe ist antiquarisch kaum zu bekommen und wenn, dann zu  "saftigen" Preisen. Band 7 ist kaum bekannt, er enthält u.a. das Gesamtregister!

Preis 28.00 Euro inkl. Versandkosten

61. Max Weber, Mügeln - Bilder aus dem 30jährigen Kriege (Mügeln 1920) Paperback

40 Seiten.

Preis 10.00 Euro inkl. Versandkosten

62. Karl Gautsch, Aelteste Geschichte der Sächsischen Schweiz neben den  frühesten topographischen Nachrichten (Dresden 1880) Paperback

123 Seiten. 

Preis 10.00 Euro inkl. Versandkosten

63. Geschichtliche Wanderfahrten Bände 14 und  43 Paperback

Band 14: Vom Spitzhaus zum Jakobstein, Geschichtliche Streifzüge durch die Lößnitz (Dresden 1931), 32 Seiten.

Band 31: Tharandt und der Tharandter Wald (Dresden 1935). 48 Seiten.

Preis 10.00 Euro inkl. Versandkosten

64. Martin Große, Urkunden erzählen - Kulturgeschichtliches aus vier Jahrhunderten der Kirchgemeinde Jahna (Goslar 1941) sowie

Hermann Christian Otto Nollau, Nachrichten über das Geschlecht Nollau 1607 - 1905 (Bonn 1905) CD

Die schöne Arbeit über Jahna enthält 387 Seiten und etliche Schwarz-Weiß-Tafeln und interessiert auch die Forscher, die in der Umgebung Jahnas tätig sind. 

Beigefügt ist die 43seitige Abhandlung über die Familie Nollau aus Jahna. 

Preis 15.00 Euro inkl. Versandkosten. 

65. R. Kittan, Rückblicke auf eine siebzigjährige Pilgerschaft (Dresden-Blasewitz 1909) CD

Auf 252 Seiten schildert der Geheime Schul- und Kirchenrat R. Kittan, Sohn des Prießnitzer Pastors Johann Carl Friedrich Kittan aus Kahlau und dessen zweiter Gattin Laura Wimmer aus Krumhermersdorf die Stationen seines Lebens: Jugendzeit in Prießnitz und Borna (bei Leipzig), Gymnasialzeit in Leipzig und Plauen, Universitätszeit in Leipzig, Kandidatenzeit in Leipzig und Plotha; weitere Stationen in Theuma, Neukirchen, Stockholm, Königsee und Rudolstadt sowie der Ruhestand in Blasewitz.

Preis 12.00 Euro inkl. Versandkosten. 

66. Manfred Kryzeminski, Rötha in Sachsen - Geburtsort und Heimat unserer Ahnen (Süßen 2007) Hardcover

Auf 183 Seiten werden Rötha und die Vorfahren des Autors vorgestellt. Eine reich, teilweise farbig, bebilderte, schöne heimat- und familienkundliche Arbeit. Aus dem Inhalt: Parochie Rötha - Besitzer von Rötha (Wappen) – Schloß Rötha und die Freiherren von Friesen - Localstatut der Stadt Rötha von 1853 – Obstweinschänke - Schützengesellschaft - Tanzstunde Schönbrodt - Fenster „Drei Rosen“ - Auszüge Gerichtsbücher - Stammfolge Kohlmann – Kirchgasse - Stammfolge Schönberg - Hochzeitsbild Pohlers/ Zeuner – Gartenstraße bis Marienkirche - Gedenktafel 1813 - Plan von Rötha (um 1910) - Röthaer und Böhlener Nachrichten 1939 – Adreßbuch Rötha 1939 - Adreßbuch Gaulis/ Geschwitz 1922.

Preis: 22.00 Euro incl. Versandkosten.

67. Manfred Kryzeminski, Kitzscher – Dittmannsdorf, Heimat und Geburtsort unserer Ahnen (Süßen 2007) Hardcover

Auf 139 Seiten werden die „twin cities“ Kitzscher und Dittmannsdorf und die Vorfahren des Autors vorgestellt. Eine reich, teilweise farbig, bebilderte, schöne heimat- und familienkundliche Arbeit. Aus dem Inhalt: Ortsplan Kitzscher - Filialdorf Dittmannsdorf - Kirche von Kitzscher - Ansichtskarten von Kitzscher - Gerichtsbücher (Auszüge 1695 –1815) – Stammfolge Bachmann - Stammfolge Dennhardt - Stammfolge Grünzig - Stammfolge Hoffmann - Stammfolge Schneider -  Stammfolge Weber - Adreßbuch Dittmannsdorf 1922 - Adreßbuch Kitzscher 1922.

Preis: 20.00 Euro incl. Versandkosten.

68. Manfred Kryzeminski, Flößberg – Lobstädt, Heimat und Geburtsort unserer Ahnen (Süßen 2007) Hardcover

Auf 105 Seiten werden Flößberg und Lobstädt und die Vorfahren des Autors vorgestellt. Eine reich, teilweise farbig, bebilderte, schöne heimat- und familienkundliche Arbeit. Aus dem Inhalt: Parochie Flößberg - KB-Auszug: Henriette Charlotte von Schlieben† - Pfarrer 1523 – 1889 - Stammfolgen (Auszüge) – Gerichtsbücher Flößberg (Auszüge) - Unterthanen 1732 - Receß zwischen Herrschaft und Unterthanen 1736 - Geburtsbrief Gottlieb Bender - Geburtsbrief Christian Müller - Unterthanen 1776 - Rittergutsschäferei - Adreßbuch Flößberg 1922 - Lobstädt - Parochie Lobstädt - Gerichtsbücher Lobstädt (Auszüge) - Stammfolge Pickenhayn - Adreßbuch Lobstädt 1922 - Maße und Währungen vergangener Zeiten.

Preis: 18.00 Euro incl. Versandkosten.  

69. Manfred Kryzeminski, Böhlen bei Leipzig, Unser Geburtsort in Wort und Bild (Süßen 2007) Hardcover

Auf 338 Seiten werden Böhlen und die Vorfahren des Autors vorgestellt. Eine reich, teilweise farbig, bebilderte schöne heimat- und familienkundliche Arbeit. Aus dem Inhalt: Böhlen bei Leipzig – Schule – Rittergut - Familienbilder - Ahnenliste Kirbach – Gaststätten - Hans-Maikowski-Straße - Röthaer Straße - Ahnenliste Stephan - Otto-Fischer-Straße - Röthaer Straße – Fortunapark - ASW-Großkraftwerk - Chronik - Oskar Fritzsche (1936) - Adreßbuch Böhlen 1939.

Preis: 30.00 Euro incl. Versandkosten.

70. Michael Zschau, Verkartung des Kirchenbuchs Nr. 1 Leisnig, Taufen 1637 – 1680 CD

Gegliedert nach Familiennamen der Täuflinge (Teil 1), Familiennamen aller vorkommenden Paten (Teil 2), Familiennamen der Mütter (Teil 3).

Preis: 24.00 Euro incl. Versandkosten.

71. Manfred Kryzeminski, Der Nachlaß von Oberlehrer Oskar Fritzsche, Böhlen bei Leipzig (Süßen 2008) Hardcover (4 Bände)

Der Nachlaß von Oskar Fritzsche Oberlehrer in Böhlen bei Leipzig besteht aus vier Aktenordnern. Manfred Kryzeminski hat den Text aufgearbeitet aber unverändert wiedergegeben. Fritzsches Fleißarbeit wurde mit reichem Bildmaterial und ausführlichen Registern versehen. Betitelt ist die Originalarbeit mit "Chronik von Böhlen und Stöhna, Pulgar u. Peres; Schulmeister Bauriegel; Katharina v. Bora".

Gesamtumfang: 972 Seiten.

Preis: auf Anfrage.

72. I.M.R. Ey, Mittheilung über die Auswanderung der preußischen Lutheraner nach Südaustralien sowie über die Entstehung und Entwicklung der australisch=lutherischen Kirche (Adelaide 1880) CD

Ein ebenso spezielles wie äußerst seltenes Werk, 102 Seiten.

Preis: 10.00 Euro incl. Versandkosten.

73. Schöne/ Müller, Die Grimmaer Pflege - Heimatkundliche Blätter für die Stadt Grimma und ihre Umgebung sowie Heimatkundliches Lexikon 1970 (Grimma 2002) CD

Jahrgänge I - X (1922 - 1931) - Jahrgänge XI - XX (1932 - 1941) - Jahresübersichten 1942 - 1944. Ebenfalls auf dieser CD ist das "Heimatkundliche Lexikon" des Rundblick-Verlages M. Müller/ Hohburg zu finden (freundliche Genehmigung des Verfassers).

Preis: 15.00 Euro incl. Versandkosten.

74. Johann Christian Plath, Bruchstück einer Selbstbiographie - J.Klose, Die Kinder von Johann Christian Plath - F.Sauerlandt, Die Enkel von Johann Christian Plath (Bellersheim 2010) Hardcover

In diesem Paperback wurden drei kleine Publikationen zusammengefaßt, die in Hamburg 1851, in Eutin 1885, bzw. wiederum in Hamburg um 1935 erschienen und heute vermutlich kaum noch erhältlich sind. Der Hardcover umfaßt 56 + 64 + 44 Seiten, zwei Stammtafeln, von denen eine handschriftliche Ergänzungen trägt, zahlreiche Schwarz-Weiß-Fotos und einige Gedichte auf die Familie bzw. das Stammhaus auf dem Hamburger Stadtdeich. Alle Buchseiten wurden sorgfältig gescannt und nachbearbeitet.

Johann Christian Plath stammt aus Rügen, wo er Leibeigener war. Nach seiner Flucht wurde die Familie in Hamburg ansässig und stellte dort Holzhändler, Theologen, Mediziner usf. Die Familie Plath gehört zu den Heiratskreisen der Sippen Klose und Rodatz. Sicherlich eine kleine, aber willkommene Quelle für den in Hamburg forschenden Genealogen.  

Preis: 17.00 Euro incl. Versandkosten.

75. Manfred Kryzeminski, Groß- und Kleingörschen – Scharnhorstfest 2008 – Unsere Vorfahren (Süßen 2010) Hardcover

Reich bebilderter „Luxusband“ mit 192 Seiten.

Preis: 22.00 Euro incl. Versandkosten.

76. Manfred Mauersberger, Klaus Lorenz et al., Drei Editionen von Steinbach und Oberschmiedeberg/ Erzgebirge CD

Nr. 1: Festschrift zum Heimatfest 2001 - 600 Jahre Steinbach und 500 Jahre Oberschmiedeberg
Ein kurzer Abriss zur Geschichte der beiden ehemals eigenständigen Orte Steinbach und Oberschmiedeberg im heutigen Landkreis Erzgebirge (Die ursprünglichen Zuordnungen waren das Amt Wolkenstein, später die Amtshauptmannschaft Annaberg). Das Jubiläum bezieht sich auf die urkundliche Ersterwähnung. Wie viele Orte des Erzgebirges, sind auch diese um einiges älter, was sich aber bisher nicht nachweisen ließ. Das breite Spektrum der Geschichte, von den Anfängen über die bedeutendsten Bauerngehöfte des Ortes, die gesellschaftlichen Verhältnisse, das Handwerk, der Bergbau, Vereinswesen, Kirchen und Schulen, Gastronomie, Krieg und Naturereignisse u.v.m. wurde versucht in einem begrenzten Rahmen darzustellen.
In Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen, Christina Hillig und dem leider viel zu früh verstorbenen Thomas Beyer aus Steinbach wurde eine kurzgefasste Geschichte dieser beiden idyllischen Orte im Preßnitztal geschaffen.
Dem Andenken an Thomas Beyer möchte ich diese Schrift widmen.
Nr. 2: Die Kirchengeschichte Steinbachs wurde von Herrn Klaus Lorenz und dem damaligen Pfr. Stein als Denkschrift zum 300-jährigen Kirchenjubiläum geschaffen. Dort liegen auch die Urheberrechte. Mein Verdienst ist es nur, die Schrift mehrmals aktualisiert und sie in ein handhabbares Format gebracht zu haben. Der Bau dieser Kirche entstand aus der Notwendigkeit eines eigenen Gotteshauses und der Baufälligkeit der St. Thomaskapelle, die in grauer Vorzeit unsere Urväter in diesem Dorf als Andachtsstätte geschaffen hatten. Leider gibt es darüber keine Unterlagen mehr. Die Schrift berichtet über die mühevolle Arbeit der Errichtung und des jahrhundertelangen Unterhalts bis in die Gegenwart.

Nr. 3: Dieses letzte Heft entstand auf Grund der Bitte des Kirchenvorstands zur Weihe der wieder instandgesetzten Orgel unserer Kirche. Dazu erhielt ich freundlicherweise Einblick in die Kirchenakten. Es erzählt die Geschichte der in der Kirche gespielten Orgeln. Die heutige Orgel in der Steinbacher Kirche ist bereits die dritte dieses wahrhaft göttlichen Instrumentes. Die Weihefeier und ein späteres Orgelkonzert, gespielt von wahrhaften Künstlern ihres Faches, lässt einen erschauern von der Klangvielfalt und Monumentalität dieses relativ kleinen Instrumentes.

Preis: Die CD wird gegen eine Spende in Höhe von 10 Euro für die Kirche von Steinbach (Orgel und Turmuhr)  von Herrn Mauersberger direkt vertrieben (porto- und versandkostenfrei) - Anfragen und Bestellungen leite ich gerne an Herrn Mauersberger weiter).


Bestellung:

Per E-Mail: familienarchiv (at) gmx.net (bitte ersetzen Sie das (at) durch @)

Wichtiger Hinweis: Die Familie Papsdorf bittet um Verständnis, dass aufgrund des Todes von Detlef Papsdorf bis auf weiteres keine Bestellungen bearbeitet werden können.  


Bezahlung (Inland): Sie erhalten eine Rechnung mit Angabe einer Bankverbindung. Sofort nach deren Regulierung erhalten Sie die gewünschte Publikation kostenfrei zugesandt.  

Bezahlung (europäisches Ausland): Sie erhalten eine Rechnung mit Angabe einer internationalen Bankverbindung (BIC und IBAN) und nur bescheiden erhöhten Versandkosten. Sofort nach deren Regulierung erhalten Sie die gewünschte Publikation kostenfrei zugesandt.

Bezahlung (weltweit): bitte kontaktieren Sie mich in Deutsch, Englisch oder Französisch zur Abklärung aller Modalitäten.

Weitere Hinweise: Beachten Sie, daß Ihr PC mindestens 256 MB Arbeitsspeicher, etwa 250 MB freie Festplattenkapazität und eine CPU-Leistung von mindestens 800 MHz aufweisen sollte. Zum Lesen der teilweise sehr großen pdf-Dateien benötigen die den Acrobat-Reader, der auf den hier angebotenen CDs zu finden ist. 

Wichtiger Hinweis: Es ist mir nicht möglich, die aufgeführten Veröffentlichungen nach bestimmten Ahnen zu durchstöbern. Wem die "Kleine Sachsenreihe" zu kostspielig ist, dem sei der Besuch entsprechender Bibliotheken bzw. die Nutzung der Fernleihe empfohlen!


Zurück zur Hauptseite!