Eiffelturmführer: Was du wissen musst, bevor du gehst.

top feature image

Eiffelturmführer: Was du wissen musst, bevor du gehst.

Stellen Sie sich Paris vor, und Sie zaubern Bilder vom Eiffelturm, der über der Stadt schwebt.
Es sollte nur ein temporäres Gebäude sein, aber die schmiedeeiserne Ikone ist ebenso Teil des Gewebes geworden wie die Seine.
Als rot bemaltes Herzstück der Exposition Universelle von 1889, die das hundertjährige Bestehen der Französischen Revolution feiert, sollte der Turm nach 20 Jahren abgerissen werden – sehr zur Erleichterung Pariser Künstler und Intellektueller, die gegen die “monströse” Scheuklappe an der eleganten Skyline der Stadt protestierten.
Zum Glück für uns war das Gebäude für wissenschaftliche Experimente (z.B. frühe Radiosendungen) unentbehrlich, und das Gebäude – allesamt 10.000 Tonnen davon – hat sich im Laufe der Zeit bewährt.
Heute ist “La Dame de Fer” (die Eiserne Dame) in ganz Frankreich und auf der ganzen Welt ein Begriff. Wenn das Gebäude 2019 sein 130-jähriges Bestehen feiert, lassen Sie uns die Geschichte erkunden, die es umgibt und die an die Reisemythologie grenzt.

Wussten Sie, dass Victor Lustig das Wahrzeichen einmal an einen Schrotthändler “verkauft” hat? Nicht einmal, sondern zweimal? Und dass Gustave Eiffel, dessen Firma den Turm entworfen und gebaut hat, ein privates Büro an der Spitze behielt und Gäste wie Thomas Edison begrüßte? (Der Erfinder kam mit Geschenken an: ein Grammophon, was sonst?)
Oft imitiert, aber nie dupliziert, hat der Eiffelturm zahlreiche Nachahmer inspiriert. Es gibt Miniversionen auf der ganzen Welt – von Prag bis Shenzhen, ganz zu schweigen von Sin City. Aber es gibt nur ein Original, und man kann nicht nach Paris kommen, ohne an die Spitze zu gehen. Ein Besuch ist de rigeur.

Planung Ihres Besuchs
Der Eiffelturm ist das ganze Jahr über von 9 bis 24 Uhr im Sommer (Mitte Juni bis Ende August) und den Rest des Jahres von 9:30 bis 23:45 Uhr geöffnet.
Wenn Sie der spontane Typ sind und nicht im Voraus planen wollen, denken Sie daran, dass es am besten ist, Wochenenden und den Zeitraum zwischen 11.00 und 17.00 Uhr zu vermeiden.
Eine weitere Möglichkeit für Sportler ist es, die Treppe hinaufzugehen (Anzahl der Stufen, 704 Schritte bis Stufe zwei), da die Linie immer kürzer ist. Dies ist ein großartiges Training und bietet auch eine Perspektive auf den Bau des Turms mit interessanten Informationstafeln auf dem Weg – ganz zu schweigen von der Vogelperspektive.
Hinweis: Du kannst nicht bis zum Gipfel klettern. Sie müssen ein weiteres Ticket für den Aufzug vom zweiten in den dritten Stock kaufen. Schwangere Frauen erhalten auch einen automatischen Cut-the-Line-Zugang. Die aktuellen Ticketpreise, die im Frühjahr 2019 bei 10,2 Euro (ca. 11,50 US-Dollar) für einen Erwachsenen begannen, finden Sie hier.

Vermeiden Sie Drittanbieter, die den Preis oft kräftig erhöhen.
Auch wenn Sie ein Ticket in der Hand haben, besuchen Sie die offizielle Website und das Twitter-Konto, um aktuelle Informationen über Wetter und Sicherheit zu erhalten. In einigen seltenen Fällen kann sich die Eröffnung des Eiffelturms verzögern, in diesem Fall, wenn Sie Tickets über die offizielle Website gekauft haben, erhalten Sie eine E-Mail mit Vorschlägen für einen alternativen Zeitpunkt für den Besuch. Andernfalls können die Tickets zurückerstattet werden.
Und dann behalte die Nachrichten im Auge. Es ist bekannt, dass die Arbeiter des Turms streiken, zuletzt im August 2018 und Juni 2013.
Die Ankunft mit der U-Bahn in Trocadéro (Linien 6, 9) bietet die Möglichkeit, die Iron Lady von einem privilegierten Aussichtspunkt oberhalb der Seine aus zu bestaunen. Dies ist auch ein guter Ort, um das Feuerwerk zum Bastille-Tag und die schillernde Show zu sehen, wenn der Eiffelturm zur vollen Stunde funkelt. Von hier aus ist es ein 15-minütiger Spaziergang über die Pont d’Iéna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.