Was ist die interessanteste Familie in der Geschichte?

top feature image

Was ist die interessanteste Familie in der Geschichte?

Ich bin fasziniert von Schriftstellern, Schwesternschaften und Frauen, die ihrer Zeit voraus sind. Wenn ich also Zeit mit einer historischen Familie verbringen könnte, wären es die Brontës. Ich möchte Anne, Emily und Charlotte dafür danken, dass sie auf ihrem Recht auf Kreativität bestanden haben, bevor die Welt ihnen die Erlaubnis gab. Und ich würde ihnen versichern, dass wir Frauen jetzt regelmäßig unsere eigenen Namen in unseren Büchern verwenden.
Jojo Moyes, Autor, Paris für One & Other Stories

Wenn Sie Engländer und Frauen sind, ist es fast unumgänglich, von den Mitfords besessen zu sein. In welcher anderen Familie gibt es sechs Schwestern, darunter eine Bestsellerautorin, eine bahnbrechende kommunistische Journalistin, zwei, die für ihre Nähe zu Hitler berüchtigt sind, und die Chatelaine eines der schönsten Herrenhäuser Englands? Das Abendessen muss eine tolle Zeit gewesen sein.

Hannah Rothschild, Philanthropin und Filmemacherin

Aus bescheidenen Anfängen in einer kleinen toskanischen Stadt heraus schuf die Familie Medici die größte und mächtigste Bank im Europa des 15. Jahrhunderts. Unter ihren Mitgliedern befanden sich vier Päpste und zwei Königinnen aus Frankreich sowie die ersten Großherzöge der Toskana. Ihr größtes Vermächtnis war es, die Künste zu bevormunden, einige der denkwürdigsten Paläste zu schaffen und einige der besten Maler und Bildhauer der Renaissance zu fördern. Ihre Vormachtstellung dauerte fast 300 Jahre und wurde schließlich ausgelöscht, als kein direkter männlicher Erbe produziert wurde.
JD Vance, Autor, Hillbilly Elegy

In Jahren werden die Leute fragen, ob Bill und Hillary Clinton von Anfang an einen Masterplan hatten. Im Laufe ihres Lebens haben sie die Demokratische Partei in ihrem politischen Image neu gestaltet und das Land über mehrere Präsidentschaftsverwaltungen regiert. Das macht die Clintons faszinierend. Dass sie trotz ehelicher Untreue und vieler Skandale alles geschafft haben, macht sie zur interessantesten Familie in der Geschichte.

Peter H. Wilson, Autor, Heart of Europe

Die Habsburger gingen um das 12. Jahrhundert aus dem kleinen Schweizer Adel hervor und überlebten Inzucht-, Wahnsinns- und Geschwisterkriege, um ein riesiges Reich in Europa aufzubauen, das größtenteils durch Heirat und Glück entstanden war und das sie mit Eroberungen der Neuen Welt erweiterten. Sie kämpften dann hartnäckig darum, ihre Position gegen externe Feinde und einen breiten sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Wandel zu behaupten, bevor sie 1918 die Macht verloren.
Leserantworten
Kelsey Collings, Chicago, Ill.

Die 18. ägyptische Dynastie, zu der Tutanchamun gehörte; Echnaton und Nofretete; die vier Pharaonen namens Thutmose; und Hatschepsut, vielleicht die größte weibliche Herrscherin aller Zeiten.

Ben Kelly, London, Großbritannien

Die Kennedys: Sie veranschaulichen die Erfahrung irischer Einwanderer und die Verfolgung des amerikanischen Traums. Von ihrer Politik über ihre Mode bis hin zu ihren Auswirkungen auf die Populärkultur – ganz zu schweigen von den endlos faszinierenden Erzählungen und Verschwörungen rund um ihre berüchtigten Tragödien – sind sie es sicherlich wert, als die interessanteste Familie in der Geschichte bezeichnet zu werden.
Keith Hand, Anchorage, Alaska

Eine Familie, der möglicherweise mehr Kriege, Bücher, Kirchen, Musik, Feiertage usw. zugeschrieben werden als jede andere, scheint seit Generationen die interessanteste Familie auf dem Planeten zu sein. Deshalb nicke ich Joseph, Maria und Jesus zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.